Planetenwege im Ruhrgebiet

In Hagen am Rande des Ruhrgebiets beginnt ein Planetenweg im Rathaus der Stadt, mit einer großen goldenen Kugel, die für die Sonne steht. Merkur und Venus sind auf dem Vorplatz des Rathauses zu entdecken, die äußeren Planeten führen in die Vororte der Stadt.

Planetenwege sind eine beliebte Methode, um die Größenverhältnisse im Sonnensystem anschaulich und begreifbar zu machen. Man findet sie häufig, die Wikipedia listet allein mehr als 90 Planetenlehrpfade in Deutschland. Ausgehend von einem fixen Punkt, der für die Sonne als Mittelpunkt des Planetensystem steht, werden die Planeten und ihre Abstände zueinander maßstabsgetreu nachgebildet.

Planetenweg Witten - Die Sonne

Bei einem Maßstab von 1:1 Milliarde ist ein Planetenweg sechs Kilometer lang, es sei denn, man verzichtet auf Pluto, der seit einigen Jahren Zwergplanet ist. Das hat man auf dem neu errichteten Planetenweg in Witten getan.

Der Lehrpfad führt an der Fahrradtrasse “Rheinischer Esel” entlang und beginnt mit einer großen gelben Sonne, die in der Nähe des ehemaligen Bahnhofs Witten-Annen Süd auf`s Pflaster gemalt wurde, Neptun liegt schon fast an der Stadtgrenze zu Bochum und ist exakt 6439 Meter von der Sonne entfernt, ein Meter auf diesem Planetenweg steht für 700.000 Kilometer im All. Der Maßstab ist also 1:700 Millionen.

Planetenweg Witten - Venus

Jede Planeten-Station ist mit einer Tafel und den wichtigsten Fakten zu jedem Planeten versehen, einige Tafeln werden von einer Planetenkugel geschmückt, leider fehlt Saturn mit seinen Ringen. Weitere Planetenwege im Ruhrgebiet bzw. an seinen Rändern gibt es in Recklinghausen, Herne und Wuppertal.

In Recklinghausen beginnt der Planetenweg an der Sternwarte und führt durch den Stadtgarten zum Rathaus in der Innenstadt, eine gute Idee für einen Frühlingsspaziergang in den kommenden Wochen.

Frühling und Relaunch der DAV-Webseite

Der Frühling ist da und der Astrologenverband hat eine neue Homepage. Viele Stationen hat es gebraucht, um die Ziele und Aktivitäten des DAV übersichtlich und ästhetisch ansprechend für`s Web aufzubereiten. Und jetzt ist die neue Seite endlich da. Und sie sieht toll aus!

Relaunch der DAV-Website Frühjahr 2014

Zuletzt wurde das Design von www.astrologenverband.de Ostern 2012 geändert, nachdem die Seite von 2007 bis 2012 mit Xoops betrieben wurde, einem Content Management System, das sich bald als viel zu schwerfällig für die vielen Informationen auf der DAV-Seite erwies. Weiterlesen →

Townes van Zandt und die Melancholie der Fische

Heute feiert Townes van Zandt seinen 70. Geburtstag. Irgendwo im Nirvana, denn er starb im Alter von 52 Jahren. Van Zandt ist ein amerikanischer Songwriter und Countrystar: Er schaffte den großen Durchbruch nicht, doch viele bekannte Künstler spielten und spielen Coverversionen seiner Songs, darunter Bob Dylan oder Emmylou Harris.

Van Zandts Leben war eine einzige Berg- und Talfahrt: Als Jugendlicher Weiterlesen →

Astrologie, Homöopathie und ein Besuch in Berlin

Am Wochenende habe ich die 49. Homöopathie-Tage an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin besucht. Diese Schule in der Mommsenstraße 45 in Berlin-Charlottenburg, von Andreas Krüger geleitet, ist ein besonderer Ort. Wer dort Heilpraktiker werden möchte, kann zwischen dem Zweig der Kraniche und dem Zweig der Kentauren wählen, östliche oder westliche Naturheilkunde lernen.

Hirschmilch - Lac Dama

Die homöopathischen Sonntage sind jeweils einem einzelnen Mittel der Homöopathie gewidmet, während die Homöopathie-Tage einen bunten Querschnitt und guten Einblick in die Arbeit dieser Schule bieten. Weiterlesen →

Der Wassermann und die Freundschaftsliebe

In Astrologie-Seminaren und in der Astrologie-Ausbildung sind Horoskope von bekannten Personen oft der Einstieg, um ein tieferes Verständnis für die Bilder der Astrologie zu gewinnen. So ist die Freundschaft zwischen Franz Marc und Else Lasker-Schüler ein wunderbares Beispiel für das, was wir Freundschaftsliebe nennen und im Zeichen des Wassermanns verorten.

Und diese Liebe zwischen Freunden ist heute im Zeitalter der Patchworkfamilien, der Lebensabschnittsgefährten und Single-Wohngemeinschaften besonders kostbar.

Buch Freundschaft zwischen Franz Marc und Else Lasker Schüler

Wie lässt sich diese Freundschaft zwischen dem Maler und der Dichterin beschreiben? Franz Marc ist am 8. Februar geboren, Else Lasker-Schüler am 11. Februar. Weiterlesen →

Bilder der Astrologie: Saturn als Sympathieträger

Saturns Rolle im Spiel der Planeten ist nach wie vor ambivalent. Viele sehen ihn auch heute noch als Übeltäter und Gegenpol zum Glücksplaneten Jupiter. Er ist lustfeindlich, spielt Spaßbremse und Bedenkenträger und steht für unsere Ängste und Hemmungen.

Saturn wird erst zum Freund, wenn wir akzeptieren, dass das Leben kein Ponyhof ist.

Laurent de la Hyre Chronos - Bildausschnitt

Seit der Renaissance und Marsilio Ficinos Schriften zu Saturn ist er aber auch als hilfreiche Person bekannt. Denn Saturn weiß um die Notwendigkeiten im Leben Weiterlesen →

Die neuen Schulräume von Astrologos in Bochum

Das neue Jahr hat begonnen, astrologisch gesehen mit einem sehr spannungsreichen Neumond, der persönliche und kollektive Wandlungsprozesse weiter vorantreibt.

Wir haben die kraftvolle Energie genutzt, um die Renovierung der neuen Räume des Bochumer Astrologiezentrums abzuschließen und einzurichten.

Astrologie-Beratung

Im November wurde hier im Astroblog berichtet, dass Astrologos umzieht und nach über drei Jahrzehnten die Kooperation mit dem IAG (Bochumer Institut für autogenes Training und Gruppenarbeit) beendet.

Die Räume an der Essener Straße 37, tief im Westen Bochums, Weiterlesen →

Frohe Weihnachten, alles Gute für 2014 und ein Dankeschön

Mit diesem Foto der Venus über dem Meer am Tag der Wintersonnenwende wünsche ich ALLen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2014.

Venus über dem Meer am Strand von La Playa, 21.12. 2013

Am Abend des 21. Dezember hat die Venus für sechs Wochen den Rückwärtsgang eingelegt. Die Zeit zwischen den Jahren lässt sich deshalb wunderbar für eine Rückschau auf das vergangene Jahr (oder sogar die vergangenen acht Jahre) nutzen.

Wer sich Zeit nimmt, Ereignisse in 2013 mit viel Muße Weiterlesen →

Die Tertiärdirektionen des Edmund Herbert Troinski

1952 schrieb E.H. Troinski sein Lehrbuch der Tertiärdirektionen, eine Methode, die längst in Vergessenheit geraten ist. Ab und an taucht sie nochmal in DAV-Prüfungen auf. Oder wenn Astrologie-Schüler Prognose lernen und den Primär- und Sekundärdirektionen begegnen.

Troinski Lehrbuch der Tertiaerdirektionen

Die Tertiärdirektionen sind aber kein Tool, was unbedingt in die Werkzeugkiste des modernen Astrologen gehört. Wer Entwicklungen in der Zukunft astrologisch verstehen möchte Weiterlesen →