Happy Birthday to Astrologos

Auf den Tag genau vor 12 Jahren ging Astrologos online. Unter dem Motto “Astrologie auf astrologos.de – eine neue Art des Denkens” wurde meine erste Website um 2.30 Uhr morgens freigeschaltet. Natürlich bin ich nicht mitten in der Nacht aufgestanden, das erledigten die Maschinen und ihr Code.

Horoskop Astrologos geht online

Astrologos online 17. Juli 2002, 2.30 Uhr (MES/Z), Karlsruhe, D

Auch wenn Jupiter gestern ins Zeichen Löwe wechselt, das Starthoroskop zeigt Jupiter auf den letzten Krebsgraden. Jupiter spielt trotz des Saturn im ersten Haus eine wichtige Rolle und mit seinem 12-Jahres-Rhythmus hat er natürlich auch eine Beziehung zu den Fußball-Weltmeisterschaften, die alle vier Jahre stattfinden.

Während der WM in Südafrika, als dass deutsche Team mit wunderbarem Zauberfußball viele Sympathien gewann, wurde ein umfassender Relaunch von Astrologos vorbereitet, die Facebook-Seite kam dazu. Astrologos und Neptunwelten (seit Januar 2007 im Netz) wurden zusammengelegt. In der Rubrik Astrologos kann man seitdem die Geschichte dieser Webpräsenz nachlesen.

Das Jahr 2002 – wir erinnern uns – bescherte dem deutschen Team einen Titel als Vizeweltmeister. Man verlor 2:0 im Finale gegen Brasilien. Oliver Kahn mutierte vom Titan zum normal sterblichen Menschen. Und das World Wide Web war damals noch ein Tummelplatz für viele Freigeister, längst nicht so kommerzialisiert wie heute… man benötigte keine Adblocker im Browser, um sich vor lästiger Werbung zu schützen, viele Nerds und darunter auch viele Astro-Profis stellten ihre Inhalte kostenlos ins Netz.

Das hat sich in den letzten zwölf Jahren einschneidend verändert, das Internetz hat seine Unschuld verloren und spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden wissen wir, dass nicht einmal unsere Daten wirklich uns gehören. Dennoch gibt es eine ganze Reihe von echten Astro-Perlen im Netz – und ich hoffe, dass Astrologos für die Astroszene zu diesen Perlen zählt.

Nun denn, in der digitalen Zeitrechnung sind 12 Jahre eine kleine Ewigkeit und ich bin gespannt, wie Astrologos (und das Internet) im Jahr 2026 aussehen werden. In diesem Jahr wird aber erstmal ordentlich gefeiert, am 31. August gibt`s das große Astrologos-Schulfest, zu dem alle Freundinnen und Freunde von Astrologos herzlich eingeladen sind.

Mein Kurzvortrag an diesem Sonntagnachmittag dreht sich um die Frage, wie ich doch noch Astrologin geworden bin, obwohl ich eigentlich ganz andere Pläne hatte. Astrid Petermeier liest eine Kurzgeschichte, vielleicht bekommen wir auch noch ein kleine Dichterlesung. Wer möchte, kann eine Reise ins Weltall unternehmen, ein Planeten-Quiz und weitere Programmpunkte sind in Planung.

Das Hundertwasser-Haus in Essen an der Ruhr

Man mag über Friedensreich Hundertwasser und sein Werk geteilter Meinung sein. In jedem Fall aber sind seine Häuser ein Statement gegen die Langeweile des grauen Alltags

Hundertwasser in Essen an der Ruhr

Vor allem das Hundertwasser-Haus in Essen in der Nähe der Gruga ist noch viel mehr. Nämlich ein Ort der Hoffnung, ein Platz, an dem eine große Portion Menschlichkeit und Herzenswärme gelebt wird. Weiterlesen →

Bachblüten und Astrologie: Clematis, die Waldrebe

Die Clematis auf meinem Balkon blüht in jedem Frühjahr mit großer Zuverlässigkeit, denn sie ist ziemlich robust und hat bislang jeden Winter überstanden. Ab März sprießen die ersten grünen Blätter und ranken sich am Gitter hoch. Und sobald die Tulpen verblüht sind, erfreut mich die Waldrebe mit ihren zarten rosafarbenen Blüten.

Bachblüten und Astrologie Clematis

Die Clematis auf meinem Balkon ist jedoch nicht zu verwechseln mit der gewöhnlichen Waldrebe, der Clematis vitalba, die der englische Arzt Edward Bach für die Herstellung seiner Bachblüten verwendet. Weiterlesen →

Sternenbotschaft Nr. 13 und die WM 2014 in Brasilien

Die Sternenbotschaft ist der Newsletter des Astrologenverbandes (DAV) und erscheint in unregelmäßigen Abständen. Anders als man vermuten könnte, werden mit dieser Botschaft keine Neuigkeiten rund um den Verband in die Welt gesandt. Vielmehr werden astrologische Artikel zu aktuellen Themen von Antje Zimmerer aufbereitet.

Sternenbotschaft Astrologenverband

Die Beiträge kommen aus den Reihen der DAV-Mitglieder, ich erinnere mich spontan gleich an drei lesenswerte Beiträge: Interessante Beispiele aus Erik van Slootens Stundenastrologie, ein wunderbarer Beitrag zum Sternbild Hase von Christian König und eine Zusammenfassung von Eveline Reinkes interessantem Vortrag auf dem letzten Astrologenkongress 2013 in Bonn.

Es lohnt sich also in jedem Fall, die Sternenbotschaft zu abonnieren und das schreibe ich nicht nur, weil die letzte Sternenbotschaft Nummer 13 ein Artikel aus meiner Feder ist. Weiterlesen →

Harmonia mit Merkursymbol am Niederrhein

Irgendwann während der sonnigen Tage im April war ich mit dem Rad am Niederrhein unterwegs und landete in der Nähe von Hünxe vor einem Schloss, Schloss Gartrop, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Heute noch wird der Eingang zu diesem Wasserschloss von zwei Göttinnen aus der griechischen Mythologie bewacht.

Harmonia Eingang Schloss GartropAuf der linken Seite ist die Harmonia zu sehen. Ihr römischer Name ist Concordia. Sie steht für Eintracht und Frieden und bildet in der griechischen Mythologie den Gegenpol zu Eris, Göttin der Zwietracht. Weiterlesen →

Buchvorstellung “Fabelhafte Astrologie”

Am Sonntag fand in Bochum am Astrologiezentrum die Buchvorstellung der “Fabelhaften Astrologie” statt. Ähnlich wie bei der Eröffnung der neuen Räume an der Essener Straße gab es zahlreiche Besucherinnen und Besucher, der jüngste etwas älter als ein Jahr, ein kleines Fischekind.

Fabelhafte Astrologie in Bochum

Da mein Co-Autor Thomas Künne in der Schweiz ein Stimmgabel-Seminar gab, durfte bzw. musste ich die Veranstaltung alleine gestalten. Für die Zuhörer war es spannend, etwas über die Entstehungsgeschichte des Buchs zu hören und Weiterlesen →

Frohe Ostern… und ein paar Links

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein frohes Osterfest. Für viele Menschen ist es die größte Freude, vier Tage am Stück frei zu haben, zumal die aktuelle Zeitqualität enorme Spannungen mit sich bringt.

Ewiger Osterkalender

Wer in den vergangenen Wochen gereizt und genervt war, kann bald wieder entspannen. Ende April wird sich das große Kreuz mit den Quadraten zwischen Pluto, Uranus, Jupiter und Mars wieder auflösen.

Die aktuell herausfordernden Konstellationen Weiterlesen →

Planetenwege im Ruhrgebiet

In Hagen am Rande des Ruhrgebiets beginnt ein Planetenweg im Rathaus der Stadt, mit einer großen goldenen Kugel, die für die Sonne steht. Merkur und Venus sind auf dem Vorplatz des Rathauses zu entdecken, die äußeren Planeten führen in die Vororte der Stadt.

Planetenwege sind eine beliebte Methode, um die Größenverhältnisse im Sonnensystem anschaulich und begreifbar zu machen. Man findet sie häufig, die Wikipedia listet allein mehr als 90 Planetenlehrpfade in Deutschland. Weiterlesen →

Frühling und Relaunch der DAV-Webseite

Der Frühling ist da und der Astrologenverband hat eine neue Homepage. Viele Stationen hat es gebraucht, um die Ziele und Aktivitäten des DAV übersichtlich und ästhetisch ansprechend für`s Web aufzubereiten. Und jetzt ist die neue Seite endlich da. Und sie sieht toll aus!

Relaunch der DAV-Website Frühjahr 2014

Zuletzt wurde das Design von www.astrologenverband.de Ostern 2012 geändert, nachdem die Seite von 2007 bis 2012 mit Xoops betrieben wurde, einem Content Management System, das sich bald als viel zu schwerfällig für die vielen Informationen auf der DAV-Seite erwies. Weiterlesen →

Townes van Zandt und die Melancholie der Fische

Heute feiert Townes van Zandt seinen 70. Geburtstag. Irgendwo im Nirvana, denn er starb im Alter von 52 Jahren. Van Zandt ist ein amerikanischer Songwriter und Countrystar: Er schaffte den großen Durchbruch nicht, doch viele bekannte Künstler spielten und spielen Coverversionen seiner Songs, darunter Bob Dylan oder Emmylou Harris.

Van Zandts Leben war eine einzige Berg- und Talfahrt: Als Jugendlicher Weiterlesen →