Es ist Fischezeit

Als am 19. Februar nach dem Neumond in der vergangenen Woche Sonne und Mond wenige Minuten nacheinander ins Zeichen Fische wechselten, befanden sich die Hälfte der Planeten in Neptuns Reich.

hor-fischezeit-2015

 

Fischezeit 2015, 19. Februar 29015, 12.00 Uhr (MEZ), Bochum, D

Inzwischen haben Mond, Venus und Mars die Zeichen gewechselt, nur noch Sonne und Langsamläufer Neptun sind im Zeichen Fische unterwegs. Merkur ist aufgrund seiner Retro-Phase dieses Jahr außergewöhnlich lange im Wassermann unterwegs, er wird erst am 13. März ins Zeichen Fische wechseln.

Dennoch ist die Fische-Zeit in diesem Jahr besonders. Und bemerkenswert. Und sie ist es nicht nur wegen des Quadrats zwischen Pluto und Uranus, das am 17. März zum siebten und letzten Mal stattfindet. Mit dem Eintritt Saturns in den Schützen kurz vor Weihnachten begann nämlich die nächste herausfordernde Konstellation der Langsamläufer:

Das Quadrat von Saturn zu Neptun, das in dieser Fischezeit zum ersten Mal in einem Orbis von 2 bis 3 Grad deutlich spürbar wird. Beide Planeten verfolgen gegensätzliche Ziele. Während Saturn festigt, löst Neptun  auf. Saturn ist die Schwerkraft der Erde, das Gebunden-Sein an die irdischen Notwendigkeiten und im besten Falle hilft uns Saturn, unsere Ziele zu konkretisieren und zu materialisieren.

Neptun hingegen möchte die Erde mit ihren Einschränkungen verlassen und in die Welt unter Wasser eintauchen. Er steht für Fantasie und Traumwelten und lebt seine Sehnsucht nach dem Paradies. Ein Quadrat (oder auch die Opposition oder Konjunktion) zwischen diesen beiden Planeten kann mit der schmerzhaften Erfahrung einhergehen, dass unsere Träume auf der Erde nicht lebbar sind. Träume sind Schäume! Und können wie Seifenblasen platzen.

Andrerseits kann der Glaube bekanntlich Berge versetzen und wenn sich unsere Wünsche erfüllen, wenn es gelingt, Wunschkraft zu konzentrieren, dann sind die beiden Planeten Saturn und Neptun gerade eine sehr fruchtbare Verbindung eingegangen.

ziegenfisch

Dass dies möglich ist, zeigt auf bildhafte Weise das alte Symbol des Steinbocks, der Ziegenfisch, der seine Ursprünge im alten Babylon hat. Der Steinbock hat nämlich eine Fischeschwanz wie die Nixen und andere Meeresbewohner. Noch heute findet man dieses antike Bild auf vielen Sternenkarten.

Im Schwanz der Ziege liegt der Fixstern Deneb Algedi, das ist der arabische Name für den Ziegenschwanz. Mein Kollege Christian König, der sich bestens in der Deutung von Fixsternen auskennt, sieht in Deneb Algedi die Kraft des gesetzbringenden Gottes Ea. Ea wiederum war der wichtigste Regen- und Wassergott der alten Babylonier.

Lassen wir diese alten Bilder auf uns wirken, so bedeutet das Quadrat von Saturn und Neptun auf einer persönlichen Ebene (über die mundane Wirkung schrieb Mona Riegger bereits ausführlicher in ihrer Januar-Monatsschau auf Sternwelten), dass wir die Fischezeit in diesem Jahr nutzen können, um zu überlegen, welche Bereiche unseres Lebens wir füttern, welche Eigenschaften wir in uns nähren und auf welche Vorhaben wir unsere Energie richten möchten. Ganz egal, wie bewusst oder unbewusst wir mit diesen Fragen umgehen, unser Tun wird Früchte trage Und Saturn kann dabei eine Hilfe sein, nämlich eine Hilfe, genau hinzugucken, WAS ich mir wünsche.

In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern eine fruchtbare Fische-Zeit und denken Sie daran: Wünsche können in Erfüllung gehen!

Aufmerksamkeit, Synchronizität und Apotheken im Ruhrgebiet

In den letzten zwei Wochen, genau genommen seit Merkur im Wassermann rückwärts läuft, sind mir drei Fotos von Löwe-Apotheken zugeflogen. Die erste Löwe-Apotheke befindet sich in der Fußgängerzone von Wattenscheid, die zweite in Bochum-Goldhamme und das dritte Foto zeigt eine Löwen-Apotheke in Kaiserswerth, dem ältesten Teil von Düsseldorf. Ein Dankeschön an Sabine P. für dieses Foto.

loewe-apo-ruhrgebiet

Beeindruckend finde ich die Tatsache, dass die Löwen-Apotheke in Bochum-Goldhamme exakt gegenüber vom Bochumer DAV-Astrologiezentrum liegt.

Immerhin bin ich schon Anfang Januar 2014 mit meiner Beratungspraxis und der Astrologieschule umgezogen, aber erst jetzt ist mir aufgefallen, dass die Apotheke auf der anderen Straßenseite Löwen-Apotheke heißt. Weiterlesen →

Happy Birthday Neptunwelten zum 8. Geburtstag

Am 22. Januar 2007 startete das Astroblog Neptunwelten mit einem Beitrag zum Horoskop von Jim Morrison, dem Leadsänger der Doors. Seither sind insgesamt 530 Beiträge veröffentlicht worden. Zahlreiche Horoskope von berühmten Persönlichkeiten wurden kurz gedeutet und besprochen, sie sind in der Rubrik VIP-Horoskope alphabetisch gelistet.

happy-birthday-neptunwelten

Wie schon mehrfach in den vergangenen Jahren habe ich meinen Blog-Geburtstag verpasst und gratuliere mir nun nachträglich herzlich ;-). Weiterlesen →

Quellen der Kraft in schwierigen Zeiten

Seit Anfang des Jahres habe ich viele astrologische Beratungen gemacht und fast scheint es, als ob der Druck, der mit Pluto-Uranus einhergeht, für viele Menschen kaum noch auszuhalten ist. Zwar schenkt uns die psychologische Astrologie Einsichten und Erkenntnisse und wirkt damit sinnstiftend.

licht-venedig
Und oft reicht es schon, besser zu verstehen, was sich nun genau unter Plutos Druck wandeln möchte? Doch manchmal fehlt in Krisenzeiten die Kraft oder das Vertrauen oder die Verzweiflung ist zu groß…. So entsteht die Frage, woher Menschen die Kraft nehmen können, um Krisen gut zu meistern, Weiterlesen →

Weihnachtsgeschenke und die himmlische Matrix

Mein leckerstes Weihnachtsgeschenk war ein iPad aus Schokolade, das nicht einmal bis Silvester überlebt hat. Das schwerste Geschenk hingegen wird mich durch das ganze Jahr begleiten. Es ist das neue Buch meines Kollegen Rafael Gil Brand, ein dicker Wälzer mit 594 Seiten. Alleine acht Seiten sind dem Literaturverzeichnis gewidmet.

Rafale Gil Brand Himmlische Matrix

Als ich Rafael in den 90er Jahren kennenlernte und wir gemeinsam in der Prüfungskommission des DAV gearbeitet haben, vollzog er gerade den Wechsel vom tropischen zum siderischen Tierkreis. Weiterlesen →

Frohes Neues Jahr

2015 wird ein Jupiterjahr. Das Glück klopft allerdings nicht gleich zu Silvester an die Tür, weil das astrologische Jahr nämlich erst zu Frühlingsbeginn am 20. März anfängt.

Rheinelbe-Halde in Gelsenkirchen-Ückendorf

Heute Nacht sollten Sie deshalb erst einmal gut auf sich acht geben. Denn das Mond-Mars-Quadrat am Himmel ist trotz Glücksplanet Jupiter im Gepäck nicht unbedingt feuerwerkstauglich, also vorsichtig mit Knallern und Böllern aller Art. Weiterlesen →

Was andere zu Saturn in Schütze sagen

Petra Niehaus schreibt im Sternenlichter-Astrokalender 2014 über Saturn in Schütze und sieht die Notwendigkeit, die Grenzen (Saturn) des Wachstums (Jupiter) endlich und tatsächlich anzuerkennen. Es geht darum, jenseits des Konsums einen Lebenssinn zu entdecken und Verantwortung für den Alltag zu übernehmen.

Stefan Hofbauer hat auf seiner Seite Hofastro einen sehr ausführlichen und guten Artikel über Saturn in Schütze publiziert. Er geht auf den Zyklus von Jupiter und Saturn ein, Weiterlesen →

Saturn in Schütze

Am Dienstag, den 23. Dezember wechselt Saturn abends kurz vor sechs Uhr ins Zeichen Schütze und bleibt dort bis Ende 2017. Nach rund zwei harten und krassen Jahren im Skorpion findet nun ein wichtiger Wechsel statt. Zwar wandert Saturn im Sommer 2015 von Juni bis September noch einmal zurück in den Skorpion, dennoch kündigt sich mit diesem erstmaligen Eintritt von Saturn in den optimistischen Schützen eine Wende zum Positiven an.

Skorpion-Saturn hat in den letzten zwei Jahren unerbittlich darauf bestanden, in die Tiefen hinabzusteigen und sich mit den Leichen im Keller zu beschäftigen. Weiterlesen →

Astrologie-Zertifikate am Nikolaustag

Am Samstag, den 6. Dezember endet die zweijährige Astrologie-Ausbildung in Bochum. An diesem letzten Tag bekommen die Teilnehmer ihr Abschlusszeugnis, ein Zertifikat, das aber laut Ausbildungsordnung des Deutschen Astrologen-Verbandes nicht Zertifikat heißen darf. Und bitte fragen Sie mich jetzt nicht, warum? Ich weiß es nämlich nicht.

Nikolaus in Bochum

Überhaupt ist Astrologe/Astrologin ja kein geschützter Titel wie der Rechtsanwalt, der psychologische Psychotherapeut, ein Innenarchitekt oder der Polier. Ein Segen, möchte man meinen, denn so bleibt die Astrologie ein Beruf Weiterlesen →