documenta 12 erwartet Besuch aus China

Am Freitag stand es in der ehrwürdigen FAZ, Ai Weiwei, einer der berühmtesten chinesischen Künstler, wird an der Documenta 12 teilnehmen. Sein Beitrag mit dem schönen Titel Fairytale sieht vor, 1001 Chinesen nach Kassel einzufliegen. Ob seine Landsleute dort einfach nur Urlaub machen oder Kunst oder Urlaub als Kunst, das bleibt abzuwarten. Ai Weiwei zufolge handelt es sich bei diesem Kunstwerk jedenfalls um eine „Arbeit, die sich stark konzeptuell mit Ökonomie, Gesellschaft und Kultur befasst.“
Kontroverse Diskussionen sind garantiert und Erinnerungen an die Documenta 7 von 1982 werden wach, als Joseph Beuys seine 7000 Eichen zu pflanzen begann.

Nachtrag vom 2. April 2007: Die Süddeutsche Zeitung interviewt Ai Weiwei.