Le Corbusier und seine Waage-Ästhetik

Der Schweizer Charles Édouard Jeanneret, der sich später Le Corbusier nannte, war Städteplaner, Maler und Bildhauer. Er gilt als einer der einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts.

Revolutionär und ästhetisch zugleich gestaltet Le Corbusier in den „goldenen“ zwanziger Jahren Wohnhäuser und Siedlungen in einer neuen Formensprache.

Bauwerk Le Corbusier
Bildquelle: Bildnerische Gestaltung – Kantonsschule Enge

Die Verwendung des Werkstoffs Stahlbeton sowie der weitgehende Verzicht auf Stützpfosten und tragende Wände ermöglichen freie Grundrisslösungen. Diese bringen in Kombination mit Flachdächern und einer freien Fassadengestaltung Bauten von ungewöhnlicher Leichtigkeit hervor.

Horoskop Le Corbusier

Le Corbusier, 06. Oktober 1887, 20.30 (LMT), La Chaux-de-Fonds, CH
Datenquelle: Astrokalender Sternenlichter 2007

Die Geburtszeit ist mit Vorsicht zu genieße. Nach Lois Rodden existieren keinerlei Quellen für die Zeitangabe von 20.30 Uhr. Astrologisch gesehen macht ein Zwillinge-Aszendent im Trigon zu Sonne-Uranus und dem MC im Wassermann durchaus Sinn.

Es ist nicht nur die Vielseitigkeit des Künstlers, auch das Revolutionäre der neuen Baukunst, die in Skizzen, Thesenpapieren und Artikeln dargelegt wird, ist offensichtlich. Hinzu kommt, dass Le Corbusier vor allem ab 1930 weltweit als Stadtplaner agiert und dabei seine globalen Netzwerke knüpft. So können zahlreiche Projekte entworfen und realisiert werden, immer größer und immer kühner. Jupiter im sechsten Haus will es wissen!