Anna Freud

In einem Brief an Wilhelm Fließ berichtet Sigmund Freud von der Geburt seiner Tochter Anna und nennt dem Kollegen die Uhrzeit des freudigen Ereignisses.

hor_freud_anna.gif

Anna Freud, 3. Dezember 1895, 15.15 (MEZ), Wien, A
Datenquelle: Sigmund Freud Briefe an Wilhelm Fließ 1887-1904, Frankfurt 1999

Schon mit anderthalb Jahren wird das jüngste der sechs Kinder Freuds zum Beobachtungsobjekt. In einem Kapitel seines Bestsellers Die Traumdeutung zitiert Sigmund Freud die Schlafphantasien seiner Tochter, um den Wunscherfüllungscharakter des Traums zu belegen. Jahrzehnte später sollte Anna ihre Lehranalyse beim Vater absolvieren. Soviel zur Freud`schen Distanzregel.

anna_freud.jpg
Anna Freud an ihrem Schreibtisch in der Berggasse 19 in Wien

Anna Freud nimmt 1918 erstmals an den Versammlungen der Wiener Psychoanalytiker teil. Sie gilt als die Begründerin der Kinderanalyse. Mit ihrem Standardwerk über Das Ich und die Abwehrmechanismen hat sie einen entscheidenden Beitrag zum Theoriegebäude der Psychoanalyse geleistet.