Frauen, ihr verdankt ihr alles!

Das erklärte die französische Philosophin Elisabeth Badinter nach dem Tod Simone de Beauvoirs im April 1986.

Biografie Simone de Beauvoir

Tatsächlich ist Beauvoirs Abhandlung „Das andere Geschlecht“, im Original „Le Deuxième Sexe“ und 1949 in Paris erschienen, ein Klassiker der modernen  Frauenbewegung. Und Simone de Beauvoir ist bis heute für viele Feministinnen Vorbild und Symbolfigur.

Gleichwohl hat sich die Schriftstellerin in erster Linie als Sozialistin verstanden, obwohl sie in späteren Jahren davon überzeugt war, dass die Unterdrückung der Frau durch den Sieg der Arbeiterklasse und einen Kommunismus doch nicht abzuschaffen sei.

Horoskop Simone de Beauvoir

Simone de Beauvoir, 9. Januar 1908, 4.00 Uhr (LMT), Paris, Fr
Datenquelle: Simone de Beauvoir in „Mémoires d’une jeune fille rangée“

Mit Uranus im Steinbock versuchte sie, Strukturen aufzubrechen und revolutionäres Gedankengut mit Hartnäckigkeit, ja sogar einer gewissen Sturheit, durchzusetzen. Freiheit erscheint auch im Horoskop als Schlüsselbegriff ihres gesamten Werkes, nämlich mit einer Wassermann-Venus im dritten Haus, dem astrologischen Ort des Schreibens. Und diese Venus regiert Haus 11, den Ort der Zukunftsvisionen, das astrologische Utopia.

Horoskop Jean-Paul Sartre

Jean-Paul Sarte, 21. Juni 1905, 18.45 Uhr (LMT), Paris, FR
Datenquelle: Kopie der Geburts-Urkunde im Meridian-Magazin 5/1984

Legendär ist ihre Beziehung zu Jean-Paul Sartre, den sie 1929 während des Studiums an der École Normale Supérieure kennen lernte. Das Paar lebte während der fast fünfzig Jahre andauernden Beziehung immer in getrennten Wohnungen. Affären und Liebesbeziehungen zu Anderen durften die Liebe füreinander nicht in Frage stellen, so Sartres Forderung, auf die sich Beauvoir als junge Studentin einließ. Gemeinsam prägten sie das politische und literarische Leben zwischen 1940 und 1970, nicht nur in Frankreich!

hor_combin_beauvoirsartre.gif

Combin Beauvoir-Sartre, 30. September 1906, 11.13 Uhr (LMT), Paris, FR

Sartre als der ältere Partner wird im Combin durch einen Schütze-Aszendenten mit Jupiter in Krebs, Simone de Beauvoir durch den Zwillinge-DC mit einem Waage-Merkur beschrieben.

Das Combin bildet zentrale Themen dieser lebenslangen Beziehung ab. Eine Saturn-Mond Konjunktion in Fische zeigt die Treue und Beständigkeit, die nach Aussage beider Protagonisten vor allem darauf beruhte, dass ihre Leidenschaft verbaler Natur war.

Sartre fand in Simone de Beauvoir den idealen Gesprächspartner, wie er selbst einmal sagte. Und er beschrieb die Beziehung als einzigartig, von absoluter Gleichberechtigung geprägt. So kann eine gemeinsame Sonne in der Waage gelebt werden, wobei das öffentliche Engagement des Paares durch die Stellung in Haus 10 deutlich wird.

Der Fernsehsender Arte zeigt anlässlich des 100. Geburtstages von Simone de Beauvoir morgen Abend um 22.35 Uhr ein Porträt der Schriftstellerin, am Freitag, dem 11. Januar um 21 Uhr folgt eine Sendung über den Liebespakt zwischen Beauvoir und Sartre.