Merkur am Abendhimmel

Derzeit ist Merkur am Abendhimmel zu sehen, ein eher seltenes Phänomen, da sich der kleine Planet fast immer in direkter Nähe zur Sonne befindet. Ungefähr eine gute halbe Stunde nach Sonnenuntergang kann Merkur heute am nordwestlichen Abendhimmel gesichtet werden, und zwar sehr nahe am Horizont.

hermes.jpg 
Merkur-Hermes als Götterbote auf einer antiken Vase

Gegen 23 Uhr aber geht er schon wieder unter. Noch bis zum 25. Mai dauert diese Sichtbarkeitsperiode an. Am 26. Mai wird Merkur dann zum zweiten Mal in diesem Jahr rückläufig, bei 21 Grad im Zeichen Zwillinge.

Innerhalb der gut drei Wochen andauernden Retro-Phase trifft Merkur am 7. Juni zunächst auf die Sonne, wenige Stunden später auf die Venus. Wenn dann zwei Tage später am 9. Juni die Konjunktion von Venus und Sonne exakt wird, laufen die beiden Planeten zugleich in das Quadrat zu Fische-Uranus.

hor_merkurretro.gif 

Konjunktion Sonne-Venus, 9. Juni 2008, 6.20 Uhr (MESZ), Bochum, D

Es könnte also in diesen Tagen zu einigen Überraschungen kommen, vor allem was die Kommunikation in und über Beziehungen im weitesten Sinne anbelangt. Und auch für die StundenastrologInnen unter uns dürfte der Zeitraum Anfang Juni ganz besonders spannend sein, denn natürlich wird Merkur, wenn er am 19. Juni bei 13 Grad Zwillinge seine Drehrichtung ändert, einige Aspekte wiederholen, zum Beispiel das Quadrat zu Uranus.