Unterwegs in Berlin

Mindestens zwei gute Ausstellungen sind derzeit in Berlin zu sehen, einmal Man Rays Fotos, aber auch Zeichnungen, Gemälde und Plastiken im Martin-Gropius-Bau und die Babylon-Schau im Pergamonmuseum. Doch dieses Mal war die Zeit zu kurz, als ich am Wochenende zum ersten Fachtag Astromedizin gefahren bin.

Berlin - Am Friedrichstadt-Palast
Veranstaltungsort Reinhardtstr. 3, gegenüber vom Friedrichstadtpalast

Die Veranstaltung, von Birgit Böhmig und Petra Dörfert organisiert, war in jeder Hinsicht lohnenswert, da fünf ReferentInnen das Thema Gesundheit und Krankheit aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet haben. So gab es selbst für langjährig-Praktizierende noch viel Neues zu lernen. Besonders gut gefallen hat mir der Vortrag von Olaf Koob, der einzelne Organe mit ihrer Metall-Zuordnung aus einer ganzheitlich-anthroposophischen Sicht darstellte. Deshalb folgt hier eine Buchempfehlung: „Wenn die Organe sprechen könnten.“ Erschienen ist das Buch im Johannes Mayer Verlag, die ISBN-Nummer ist 3-932386-82-5.

In der nächsten Ausgabe der Sternzeit wird Petra Dörfert ausführlich über den ersten Fachtag berichten, die Fotos hier geben einen kleinen Einblick, zum Beispiel von der angenehmen Atmosphäre in den hellen und lichten Räumlichkeiten des Blütenhofs, so der Name des Gesundheitszentrums direkt am Friedrichstadt-Palast in Berlin-Mitte.

Fachtagung Astromedizin
Kurz nach der Mittagspause

Fachtagung Astromedizin Blütenhof
Seminarräume des Gesundheitszentrums Blütenhof

Fachtagung Astromedizin Blütenhof - Pause
Kleine Zwischenpause auf dem Balkon

Fachtagung Astromedizin Blütenhof - Seminarräume
Seminarräume des Gesundheitszentrums Blütenhof