Bettye LaVette in Bochum

Die Ruhrtriennale als internationales Fest der Künste hat uns in den vergangenen Jahren tolle Konzerte beschert, Patti Smith, David Byrne, Laurie Anderson… und dieses Mal spielen Bettye LaVette und Mose Allison zur Eröffnung des Festivals in der Jahrhunderthalle.

Ruhrtriennale an der Jahrhunderthalle
Abendstimmung an der Jahrhunderthalle im Westpark Bochum © Foto Monika Heer

Das Konzert beginnt genau mit dem Eintritt der Sonne ins Zeichen Jungfrau und einem Wassermann-AC mit Neptun und Uranus im ersten Haus. Interessanterweise trifft dieser Aszendent genau auf die Sonne-Venus-Konjunktion im Horoskop von LaVette.

Horoskop Bettye LaVette

Bettye LaVette, 29. Januar 1946, 12.00 Uhr (unbekannt), Muskegon, MI, USA
Datenquelle: Starpulse-Biografie

Leider gibt es keine Geburtszeit. Bettye LaVette zählt eben nicht zu den Topstars des Business. Dabei ist die Liste der veröffentlichten LongPlayer und Singles lang genug und ihre Stimme zutiefst beeindruckend, weshalb sich alle BesitzerInnen einer Karte für den heutigen Abend glücklich schätzen und auf ein weiteres Triennalen-Highlight in Bochum freuen können. Trostpflaster für alle anderen: In den vergangenen Jahren wurde das Eröffnungskonzert immer auf Leinwand nach draußen übertragen. Außerdem wird am Sonntag ein zweites Konzert um 19 Uhr in der Jahrhunderthalle gegeben. Mit etwas Glück kann man kurz vorher noch ein Ticket bekommen.

I´ve Got My Own Hell To Raise, 2005 erschienen, als Empfehlung für alle, die Bettye LaVette als Interpretin kennenlernen möchten. Sie covert auf diesem Album u.a. Aimee Mann, Dolly Parton, Lucinda Williams und Joan Armatrading.