Und dann war da noch…

… der vierzigste Geburtstag der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Die Feier begann am Sonntag, freier Eintritt in das Gebäude und die laufenden Ausstellungen wurde geboten. Am Montag folgte abends ein mehrstündiges Veranstaltungsevent.

nationalgalerie_neue.jpg
15. September 1968 – Eröffnung der Neuen Nationalgalerie – Foto: Harald Kliems

Der Ausstellungsbau an der Potsdamer Straße muss dringend saniert werden, doch im Moment ist noch nicht klar, woher das Geld kommen soll. Dabei ist der Pavillon aus Glas mit seinem Stahlskelett ein Klassiker der Architekturgeschichte und der letzte Bau des Architekten Mies van der Rohe. Also unbedingt erhaltenwert!

hor_mies_van_der_rohe.gif

Ludwig Mies van der Rohe, 27. März 1886, 10.00 Uhr (LMT), Aachen, D
Datenquelle: Lois Roddens Astrodatabank mit einem AA-Rating

Das Horoskop des Architekten Ludwig Mies van der Rohe zeigt die Widder-Sonne eingebunden in ein T-Quadrat mit Saturn und Uranus, im Verbund mit Steinbock-Mond bilden die Planeten ein geschlossenes, rotes Viereck. Diese eher seltene Aspektfigur wird großes Kreuz genannt und steht hier auf den ersten Graden der kardinalen Zeichen.

Wer möchte, kann diese klare Struktur in den Bauten der klassischen Moderne wiederentdecken, vor allem der sogenannte „Curtain Wall“ mit seinen lichten Glasfronten und die gradlinige, kubische Bauweise ohne Schnörkel entsprechen dem Spannungsaspekt zwischen Saturn und Uranus.

Zum Start der Neptunwelten vor über zwei Jahren gab es einen ersten Beitrag zum Centre Pompidou. Dort findet sich das Saturn-Uranus-Quadrat im Eröffnungshoroskop. In den kommenden Monaten lohnt es sich, zu beobachten, wann es zur Neuauflage von Themen kommt, die unter einem Saturn-Uranus-Aspekt gezeugt  wurden. Dabei ist die Kunst der klassischen Moderne nur eines von zahlreichen Spielfeldern, die Spannung zwischen Revolution und Reaktion, zwischen Stabilität und Fragilität wird überall spürbar sein. Denn eine fünffache Oppositon von Saturn und Uranus prägt ab November dieses Jahres die Zeitqualität für rund anderthalb Jahre. Die einzelnen Termine sind:

  • 04. November 2008
  • 05. Februar 2009
  • 15. September 2009
  • 26. April 2010
  • 26. Juli 2010



Am 18. März 2009 halte ich einen Vortrag zum  Saturn-Uranus-Zyklus, im Dharma-Buchladen in Berlin. Auch in Bochum ist ein Themenabend geplant. Schauen Sie in den kommenden  Wochen öfter mal unter den Themenabenden und Seminaren nach, gerade ist die Planung für`s kommenden Jahr in vollem Gange und im Oktober stehen alle Termine in 2009 online.