Es ist Wahlkampf

Der Bundestagswahlkampf geht allmählich in die heiße Phase. Wie jedes Mal wird viel versprochen und die Politiker denken wohl, dass der Bürger kein Langzeitgedächtnis besitzt und alles glaubt, was vollmundig angekündigt wird.

Und weil Politik so funktioniert, wie sie funktioniert, bin ich auf den Erfolg der HS-Partei gespannt, die ihren Wahlspot seit kurzem auf YouTube präsentiert.

HSP ist die Partei des bekannten Chefredakteurs Horst Schlämmer aus Grevenbroich. Und Schlämmer schafft es mit seinem unvergleichlichen Charme tatsächlich, Jürgen Rüttgers, Cem Özdemir und Bushido gleichzeitig für seine Kandidatur einzuspannen. Irgendwie aber auch kein Wunder bei der politischen Ausrichtung dieser neuen Partei: liberal, konservativ und links.

Was die HSP fordert, wird viele entzücken: bedingungsloses Grundeinkommen in der Höhe von 2500 Euro von Geburt an, kostenlose Schönheitsoperationen oder: Weg mit dem Rauchverbot.

Ich werde mal versuchen, das Gründungsdatum der neuen Partei in Erfahrung zu bringen ;-). Und Horst Schlämmers Kampagne weiter beobachten.

Nun noch eine ernsthafte Anmerkung: Allen, die eine astrologische Wahlprognose probieren möchten, sei das Forum von Manfred Gregor ans Herz gelegt, dort finden sich gründlich recherchierte Daten der großen Parteien und einiger Politiker.