Der Herbst ist da

herbstanfang.jpg
Margerite im milden Licht der Herbstsonne  Foto © Monika Heer

In diesem Jahr beginnt der Herbst am 22. September. Punkt 23.19 Uhr wechselt die Sonne vom Zeichen Jungfrau in die Waage und damit beginnt die Zeit, in der die Nächte länger sind als die Tage. Derzeit aber ist das absolute Gleichgewicht zwischen Hell und Dunkel vorherrschend. Und so ist es nicht verwunderlich, dass dem Zeichen Waage die Fähigkeit zugesprochen wird, einen Ausgleich zu schaffen, für Gerechtigkeit zu sorgen und darauf zu achten, dass die Waagschalen des Lebens immer wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können.

Der Beruf eines Mediators ist beispielsweise ein typischer Waageberuf und in früheren Jahrhunderten war die gesamte Rechtssprechung der römischen Göttin Justitia zugeordnet. Sie wird für gewöhnlich mit einer Waage in der einen und dem Schwert in der anderen Hand dargestellt.

iustiatia.jpg
Die Göttin Justitia Foto © Ralf Lotys

Das Schwert ist ein altes Symbol für eines der vier Elemente, nämlich die Luft. Und das bedeutet, dass die Gerechtigkeit der Waage und ihre Fähigkeit zur Harmonie nicht auf Gefühlen beruht, sondern auf einer klaren Analyse. Deshalb sollte das Harmoniebedürfnis des Waagezeichens nicht mit dem kuscheligen „Wir-sitzen-alle-in-einem-Boot“ des Krebszeichens verwechselt werden.