Und noch ein Geburtstag!

Das Cover der vierten LP von Patti Smith „Wave“ zeigt eins seiner berühmten Fotos. Doch er hat auch Andy Warhol, Peter Gabriel, Grace Jones oder Debbie Harry porträtiert und eine Weile mit Vorliebe Blumen, insbesondere Orchideen und Calla-Lilien, fotografiert.

Robert Mapplethorpes Patti Smith-Cover

Robert Mapplethorpe und Patti Smith begegneten sich im New York der sechziger Jahre, in der Umgebung des Pratt Instituts, einer Kunsthochschule in Brooklyn. Ihre Liebesbeziehung war heftig und problematisch, doch sie blieben gute Freunde nach Mapplethorpes schwulen Comingout 1969. Später sagte Patti Smith einmal: „Robert hat mich echt diszipliniert, all meine Leidenschaft – all meine telepathische Energie – auf die Kunst zu richten.“

Horoskop Robert Mapplethorpe

Robert Mapplethorpe, 4. November 1946, 5.45 Uhr (EST); New York, USA
Datenquelle: Astrodatabank mit einem A-Rating

Im Horoskop sind Sonne, Mars und Jupiter im Skorpion zu finden und auch der Aszendent steht bei 1 Grad Skorpion, so dass alle drei Feuerplaneten  ins erste Haus fallen, Skorpion-Energie par excellence. Mit einem deutlichen Hang zur Selbstzerstörung ausgestattet, starb Robert Mapplethorpe bereits früh, im Alter von 43 Jahren, an AIDS. Seine ästhetisierten Darstellungen der schwulen BDSM-Szene machten ihn berühmt und sorgten für Skandale und heftige Kontroversen. Auch dies passt zur starken Skorpionbetonung in seinem Horoskop.

Voracious in his hungers, he remarked, „Happiness? It’s not there for me.“ Dieses Zitat aus der Kurzbiografie der Astrodatabank verdeutlicht das Thema des achten Zeichens kurz und prägnant.

Wer Lust und Interesse, Synastrien zu erforschen, kann sich die Horoskope von Robert Mapplethorpe und Patti Smith im Vergleich anschauen. Die Geburtstage liegen nur knapp zwei Monate auseinander, alle Planeten von Jupiter bis Saturn sind in gleichen Gradbereichen, beide haben einen Fischemond. Der Begriff Seelenverwandtschaft ist hier überaus treffend.