Zwei Schützen und ein Theremin

Ein echtes Supertalent, runde Geburtstage, etwas Popkulturgeschichte, Erinnerungen an die frühen achtziger Jahre und ein Fernsehtipp für den Samstagabend versammeln sich hier zum dritten Advent.

So richtig bewusst habe ich das Theremin, das Barbara Buchholz in diesem YouTube-Video spielt, vor zwei Jahren wahrgenommen. In einem Beitrag des Bloggerkollegen Markus Sorger, der seine Beiträge freundlicherweise oft mit Links und Videos (und Fotos!) versieht, so dass ich gleich etwas über den Erfinder dieses sonderbaren Musikinstruments lesen konnte. Es ist der russische Physikprofessor Lev Sergejewitsch Termen, der sich später Leon Theremin nannte. Das Horoskop ist in diesem Fall für den Sonnenaufgang erstellt, da keine Geburtszeit vorliegt.

hor_theremin_leo.gif

Leon Theremin, 27. August 1896, 5.00 Uhr (LMT), St. Petersburg/Rußland
Datenquelle: Wikipedia

Da das Theremin über Frequenzen auf Bewegungen des Körpers reagiert, also berührungsfrei gespielt wird, ist eine ausgeprägten Sensitivität, vor allem in Armen und Händen, nötig, um diesem Instrument zu Töne zu entlocken. Leon Theremins Neptun (erhöhte Sensibilität) steht im Zeichen Zwillinge (astromedizinisch Schultern, Arme und Hände) und bildet ein Quadrat zur Venus in der Jungfrau. Uranus als Planet der Erfinder ist mit diesem Quadrat verbunden, über das Sextil zur Venus und ein Quincunx zu Neptun.

Wer spielt nun das Theremin? Und wo wird es eingesetzt? Zum Beispiel in Kinofilmen wie etwa Alfred Hitchcocks Psychothriller Spellbound oder The Lost Weekend. Die sphärischen Klänge dieses Instruments unterstreichen dabei jeweils außerordentliche Bewusstseinszustände. Aber auch viele Musiker nutzen das Theremin, darunter Jimmy Page von Led Zeppelin, Jean Michel Jarre und – jetzt wird es astrologisch interessant – Tom Waits, der in dieser Woche seinen 60. Geburtstag feierte, sowie Barbara Buchholz, die in dieser Woche ebenfalls einen runden Geburtstag feiern konnte. Beide Sonnen (und nicht nur die Sonnen) stehen also in Opposition zu den Zwillinge-Planeten in Theremins Horoskop.

hor_waits_tom.gif

Tom Waits, 7. Dezember 1949, 7.25 Uhr (PST), Pomona/USA
Datenquelle: Astrodatabank mit einem AA-Rating

hor_buchholz_barbara.gif

Barbara Buchholz, 8. Dezember 1959, 8.30 Uhr (MEZ), Duisburg, D
Datenquelle: Wikipedia

Leider liegt für das Horoskop von Barbara Buchholz keine Geburtszeit vor, deshalb ist das Radix ebenfalls auf den Sonnenaufgang berechnet. Das Wiki verrät uns, dass Barbara Buchholz zu den besten Theremin-Spielerinnen der Welt zählt. Von ihren Auftritten in der Casting-Show Das Supertalent habe ich erst heute durch einen TAZ-Artikel erfahren. Dabei ist Barbara Buchholz sozusagen eine alte Bekannte, als Bassistin spielte sie in den achtziger Jahren bei der Frauen-Bigband Reichlich Weiblich. Auf deren Album finden sich bemerkenswerte Songtitel wie etwa „Eine kommt immer zu spät ins Fichtelgebirge“ oder „Der Einradtänzer und der fliegende Zwilling“.

Mit einem weiten Stellium von Sonne, Jupiter und Mars im Zeichen Schütze liegt es nahe, neue Inspirationen in der Ferne zu suchen und so machte sich Barbara Buchholz Ende der neunziger Jahre auf nach Moskau, um dort von der Großnichte des Theremin-Erfinders zu lernen.

Morgen Abend wird sie im Halbfinale der Supertalent-Show auftreten, am 19. Dezember wird das Supertalent 2009 gekürt. Ob die sympathische Musikerin den ersten Platz belegen wird, mag man bei der Anspruchslosigkeit des Sendeformats kaum hoffen. Das Theremin aber hat mit ihren Auftritten in jedem Fall gewonnen.

Update vom 18.12. 2009
Nun hat auch SPON die erste Frauen-Bigband entdeckt, hier ist der Link zum Artikel.