Steinbock-Zeit

Mit dem Wechsel der Sonne ins Zeichen Steinbock hat die Sonne ihren tiefsten Stand auf der nördlichen Halbkugel erreicht, vor uns liegt die längste Nacht des Jahres.

sonnenuntergang.jpg
Sonnenuntergang über den Dächern des Ruhrgebiets

Weihnachten, Silvester und das Fest der heiligen drei Könige markieren einen Zeitraum, in dem Rückzug möglich ist. Neptunwelten verabschiedet sich in die Weihnachtsferien und wünscht allen Leserinnen und Lesern gesegnete Feiertage.

Besinnliches gibt es dieses Mal in Form eines Gedichts von Olga Ungern-Sternberg, es ist ihrem Buch „Die Sternenschrift im Heraklesmythos“ entnommen.

Steinbock

Ich steige aus den Fluten empor
und halte die Form
die mir aufgetragen ist,
bis ihr Sinn sich erfüllt.
Die Abgründe ließ ich unter mir
Und verteidige die Höhe.

Ich lerne Geduld und Ausdauer.

Ich habe die Unterscheidung
zwischen oben und unten,
zwischen hoch und tief
und halte in Einsamkeit die Form,
die den Geist offenbaren soll.