Unterwegs im Mai

Einige LeserInnen werden sich vielleicht gewundert haben, warum es in den letzten drei Wochen keine neuen Beiträge hier in den Neptunwelten gab. Nun denn, ich war unterwegs, zuletzt in Bremen und dort fand ich eine weitere, schöne Darstellung des Merkur.

Portal des Hauptbahnhofs in BremenPortal des Hauptbahnhofs in Bremen © Monika Heer

Bereits im 19. Jahrhundert ernannten die Eisenbahner das geflügelte Rad zu ihrem Wahrzeichen. Und so schwebt der Gott der Straßen- und Wegkreuzungen in einem Relief am Portal des Hauptbahnhofs in Bremen. Und der Planet Merkur, der neben den Verkehrswegen auch für Kommunikation und Information zuständig ist, läuft seit gestern (endlich) wieder vorwärts.

Zum Abschluss seiner dreieinhalbwöchigen Retroschleife sorgte er gestern zur Station (Fachbegriff für den Moment, in dem ein Planet seine Bewegunsgrichtung ändert und einen bis mehrere Moment stillsteht) dafür, dass kurzfristig zahlreiche deutsche Internet-Seiten im Off verschwanden.

Über weitere Kommunikationsdesaster und Störungen haben meine KollegInnen (1, 2, 3) schon ausführlich berichtet.