Frida Kahlo in Berlin

Derzeit ist eine große Frida Kahlo-Retrospektive im Berliner Martin-Gropius-Bau zu sehen. Die zwei größten Kahlo-Sammlungen sind dort vereint, des Weiteren sind zahlreiche Fotografien der Künstlerin zu sehen. Kunstfreunde haben noch bis zum 9. August die Gelegenheit, sich ein umfassendes Bild vom Leben und Werk der mexikanischen Künstlerin zu verschaffen.

frida_berlin.jpg

Kleine Randnotiz: was fehlt, sind drei Kunstwerke, die Popstar Madonna besitzt. Deren Sonne wiederum steht im Löwen und in Konjunktion mit dem Aszendenten in Frida Kahlos Horoskop.

hor_kahlo_frida.gif

Frida Kahlo, 6. Juli 1907, 8.30 Uhr (LMT), Coyoacan, Mexiko
Datenquelle: Astrodatabank mit einem AA-Rating

Der Löwe-Aszendent bietet einen wichtigen Schlüssel zum Werk Frida Kahlos, denn immer wieder malte die Künstlerin sich selbst. Spätestens seit ihr Leben 2002 verfilmt wurde, ist ihre Lebensgeschichte mit allen Höhen und Tiefen einem breiten Publikum bekannt; der tragische Unfall im Alter von 18 Jahren, an dessen Folgen sie ein Leben lang gelitten hat, ihre leidenschaftliche Beziehung zu Diego Rivera, der große Freundeskreis der beiden (Fridas Sonne steht in Haus 11) und nicht zuletzt das gemeinsame politisches Engagement des Paares in der kommunistischen Partei.

Im Horoskop sehen wir eine Krebs-Sonne, die als Herrscherin des AC direkt neben Neptun und in einer weiten Konjunktion mit Jupiter steht, gleichzeitig bildet diese Sonne eine Opposition zu Uranus und Mars. Die farbigen und überaus sinnlichen Selbstporträts von Frida Kahlo können als Ausdruck dieser markanten Opposition gelesen werden. In ihrer künstlerischen Selbstinszenierung bezieht sich Frida immer wieder auf die Bildtraditionen Mexicos und macht ihr persönliches Leben, ihre Liebe und ihre Gefühle zum Thema, die Krebs-Sonne lässt grüßen. Gleichzeitig zeigt sie das Leid, die Sehnsucht und den Schmerz der Liebenden, Sonne in Konjunktion zu Neptun.

Und sie bricht mit der Tradition, indem sie die grausamen Verletzungen ihres Körpers, Operationen und Fehlgeburten unverhüllt zeigt, Sonne Opposition zu Uranus. «Frida Kahlos Bilder sind Bomben mit einer Schleife drum», hat André Breton einmal gesagt und die Künstlerin zur Vorreiterin der surrealistischen Bewegung gekürt.

Die Konjunktion von Mars und Uranus im Steinbock verweist auch auf Diego Rivera, mit dem Frida Kahlo zweimal verheiratet war. Unter seinen zahlreichen Affären hat sie sehr gelitten, dennoch blieb Diego ihre große Liebe, trotz der Beziehungen zu Leo Trotzki, zum Fotografen Nickolas Muray oder zur costa-ricanischen Sängerin Chavela Vargas.

Wer sich astrologisch mit Frida Kahlo auseinandersetzen möchte, kann im englischen Forum des Astrodienst eine interessante Diskussion des Horoskops nachlesen. Außerdem ist im Netz die Geburtszeitkorrektur eines Schweizer Astrologen zu entdecken. Die gesicherte Geburtszeit von 8.30 findet sich in der wohl bekanntesten Biografie Kahlos von Hayden Herrera. Die Geburtsurkunde ist hier abgebildet.

Noch ein Tipp für Berliner: Sie können den Film „Frida“ mit Selma Hayek in der Hauptrolle heute Abend um 19 Uhr im Kinosaal des Gropius-Bau sehen.