Gewinner und Verlierer der WM 2010

Während mein Kollege Markus Termin einen Beitrag nach dem nächsten zur WM schreibt, ist das Thema Fußball in den Neptunwelten vergleichweise rar gesät. Joachim Löws Horoskop wurde zur EM 2008 einmal kurz gedeutet, das astrologische Zwillingspaar Berti Vogts und Patti Smith bereits 2007 vorgestellt.

Doch die aktuelle Konjunktion von Uranus und Jupiter gegenüber von Saturn (und im Quadrat zu Pluto) bietet die Gelegenheit, gleich zwei Gewinner der letzten Tage vorzustellen. Und einen Verlierer!

hor_oezil_mesut.gif

Mesut Özil, 15. Oktober 1988, 12.00 Uhr, Gelsenkirchen, D
Datenquelle: Nicolas Astroteestunde, Uhrzeit unbekannt

hor_ronaldo_cristiano.gif

Cristiano Ronaldo, 5. Februar 1985, 12.00 Uhr, Funchal (Madeira), PT
Datenquelle: Meridian-Magazin Juli/August 2010, Uhrzeit unbekannt

Beide Stürmer haben ihren Mars auf den ersten Graden im Zeichen Widder und erleben derzeit die belebende Wirkung der Jupiter-Uranus-Konjunktion. Nicola hat in ihrer Astroteestunde Mesut Özils Horoskop ausführlich gedeutet.

Ein Stars des brasilianischen Teams wusste jedoch bereits vor der WM, dass er dieses Mal zu den Verlierern zählen wird.

hor_ronaldinho.gif

Ronaldinho, 21. März 1980, 3.20 Uhr, Poro Alegre, BRA
Datenquelle: Biografie auf der Homepage von Ronaldinho Gaucho

Ronaldinho, Weltfußballer von 2005 und 2006,  wurde trotz prominenter Fürsprecher wie Pelé nicht in die Nationalmannschaft berufen. in diesem Falle bedeutet Pluto im Quadrat zur Sonne wohl den Abschied von einer glanzvollen Karriere.