Jupiter, Saturn und Uranus

In all den Aufregungen um die spannenden Konstellationen dieses Sommers ist ein Aspekt wenig berücksichtigt worden, nämlich die Opposition von Saturn und Jupiter, die am 16. August auf 0 Grad Widder-Waage stattfand. Sie wird sich im kommenden Jahr am 28. März 2011 noch einmal wiederholen, dieses Mal bei 14 Grad Widder und Waage.

Am 23. Mai 2010 Jupiter und Saturn bereits auf 28 Grad Fische und Jungfrau zum ersten Mal in Opposition und so begleitet diese dreifache Opposition den Wechsel von Uranus und Saturn in ein kardinales Zeichen. Sie ist gleichzeitig ein wichtiger Abschnitt innerhalb eines großen Zyklus, den die beiden Planeten miteinander bilden. Die folgende Liste von Schlüsselwörtern zu Jupiter und Saturn verdeutlicht den Gegensatz, der unter der Opposition am stärksten zutage treten kann.

Optimismus vs Pessimismus
Erweiterung vs Konzentration
Ja vs Nein
Glück vs Pech
Jugend vs Alter
Schütze: Feuer vs Steinbock: Erde
Fische: Wasser vs Wassermann: Luft

Die Konjunktion beider Planeten findet ausgehend von einer mittleren Bewegung alle 20 Jahre statt, der Konjunktionspunkt ist immer 243 Grad rückläufig zum vorangegangenen Konjunktionspunkt, also im Trigon zum vorhergegangenen Zeichen.
Alle 200 Jahre wechselt der Konjunktionspunkt von einem Element zum nächsten. Alle 800 Jahre kehrt er zum Ausgangspunkt zurück. Auf Basis der wahren Bewegung von Saturn und Jupiter dauert dieser Umlauf allerdings 960 Jahre.

Hier folgen einige aktuelle Konjunktionsdaten. Sie zeigen, dass gerade der Übergang von Saturn Jupiter-Konjunktionen in den Erdzeichen zu Konjunktionen in den Luftzeichen stattfindet.

1941 Saturn/Jupiter 8 ° Stier
1961 Saturn/Jupiter 24° Steinbock
1981 Saturn/Jupiter 8° Waage
2001 Saturn/Jupiter 22° Stier
2021 Saturn/Jupiter 0° Wassermann

Wenn Sie mehr über die Bedeutung dieses Zyklus erfahren möchten, welche Rolle Uranus in dem Ganzen spielt und wie Sie die aktuelle Opposition für ihre persönliche Entwicklung und ihre Projekte nutzen können, sind Sie herzlich zum nächsten Astrologos-Themenabend in Bochum eingeladen.
Alle Infos zu Ort und Zeit (morgen Abend!) finden Sie unter den Themenabenden.

Für Geschichts-Interessierte noch ein Hinweis: Der gemeinsame Zyklus von Jupiter und Saturn war schon in der antiken Astrologie bekannt. Die Araber schufen mit den sogenannten „Revolutiones Annorum“ eine Geschichtskonstruktion auf Basis der Saturn-Jupiter-Konjunktionen.

Und für diejenigen, die mitlesen und zu weit weg wohnen, ein Lesetipp: Dana Gerhardt hat ihren Artikel zu Jupiter und Saturn mit dem liebenswerten Titel „Saturns Hühnerbeinchen & Jupiters Tüchleindeckdich“ auf den Seiten des Astrodienst publiziert.