Erfolg und Misserfolg der Eisenbahn

Auf den Tag genau vor 180 Jahren begann der öffentliche Personen-Nahverkehr mit einer Eisenbahnfahrt vom Nürnberger Vorort Gostenhof nach Fürth.

Die Lokomotive „Adler“ kam aus einer englischen Fabrik.

Drei Horoskope zur deutschen Eisenbahngeschichte sind schon länger in der Horoskope-Sammlung zu finden. Ein paar Anregungen zur Deutung werden zum heutigen Jubiläum nachgeliefert.

Die berühmte erste Eisenbahnfahrt von Nürnberg nach Führt zeigt einen AC in Schütze und in diesem Zeichen der Hoffnung befinden sich ebenso Sonne, Merkur und Jupiter. Allerdings stehen alle drei Planeten gemeinsam im zwölften Haus.

Erste Eisenbahnfahrt, 7. Dezember 1835, 8.30 (LMT), Fürth, D
Datenquelle: IHL via Meridian Heft 4/2003

Möglicherweise war an diesem Tag noch nicht sichtbar (Herrscher vom AC in Haus 12), dass die Eisenbahn in den kommenden Jahrzehnten ein gigantisches Wachstum (Jupiter) erfahren sollte. Im Zuge der Industrialisierung wurde das Schienennetz beständig ausgebaut und erweitert. Gleichzeitig beförderte die Eisenbahn die Produktion von Kohle und Stahl, vor allem im Ruhrgebiet. Der Warentransport boomte und nach anfänglichen Ängsten ob der rasenden Geschwindigkeiten wurde das Reisen mit der Eisenbahn immer beliebter.

Die Dauer-Krise des Unternehmens DB lässt sich mit diesem Horoskop allerdings nicht erklären. Dazu muss das Gründungshoroskop der Deutschen Bahn AG vom 1. Januar 1994 befragt werden. An diesem Tag wurden in Folge der deutschen Einheit Reichsbahn und Bundesbahn zusammengeführt und privatisiert.

Deutsche Bahn AG, 1. Januar 1994, 0.00 (MEZ), Bonn, D
Datenquelle: Heinz Specht via Galiastro 4.72

Derzeit wandert Saturn durch das erste Haus des Unternehmens, Pluto stand in den letzten Jahren gegenüber vom MC und nähert sich nun langsam dem Stelllium von Venus, Merkur, Mars und Sonne (zwischen 6 und 10 Grad) im Steinbock. Neptun bewegt sich schon eine ganze Weile auf dem Saturn des Bahnhoroskops und bildet ein Quadrat zu Pluto an Spitze 3. Wer möchte, findet hier sowohl eine Erklärung für die gewaltigen Kommunikationsprobleme des Unternehmens (Kommunikation entspricht Haus 3) als auch für den schleichenden Verfall (Neptun) der Unternehmenssubstanz (Saturn).

Da alle Langsamläufer markante und harte Aspekte zum Radix bilden, ist nicht damit zu rechnen, dass die verschiedensten „Baustellen“ des Unternehmens zügig und effektiv bearbeitet werden.

Image- und Wetterprobleme, nicht realisierbare Börsengänge und eine durch Service-Wüsten verprellte Kundschaft werden dem Unternehmen sicher in den kommenden vier bis fünf Jahren erhalten bleiben.