Astrologie und Neptun-Vortrag in München

Auf Einladung von Christopher Weidner war ich vergangene Woche zu Gast in München und habe an der ASYS-Akademie einen Vortrag über Neptun gehalten. An dieser Stelle ein herzliches Danke an Christopher für die Einladung in seine angenehmen Räume, die im Herzen Münchens und direkt in der Nähe des Café Wassermann liegen.

Cafe Wassermann München

Da in NRW die Sommerferien angefangen haben, nutzte ich die Gelegenheit, ein paar Tage in München zu bleiben. Dort habe ich prächtige Kirchen, Museen und Bauwerke besichtigt und nach astrologischen Symbolen gesucht. Und bin – wie immer – fündig geworden.

Dank Christopher, der im übrigen neben der Astrologie interessante Stadtführungen in München anbietet, habe ich gleich zwei Neptunbrunnen gefunden. Der erste liegt in der Innenstadt, direkt gegenüber vom Justizpalast, und zeigt Neptun mit seinem Dreizack, umgeben von Meereswesen und einem prächtigen Pferd.

Der Neptunbrunnen in München

Neptunbrunnen in München-Detail

Der zweite Neptunbrunnen liegt etwas außerhalb, in der Borstei, einer Wohnanlage, die der Architekt und Unternehmer Bernhard Borst in den zwanziger Jahren errichtete und die als vorbildhaft für den sozialen Wohnungsbau gelten kann.

Neptunbrunnen Borstei München

Auch hier wird der Meeresgott mit seinen Attributen gezeigt, dem Dreizack und in diesem Fall drei wilden Pferden. In den griechischen Mythen kann man nachlesen, dass die Pferde, mit denen Neptun/Poseidon durch die Wellen reitet, kupferne Hufe und goldene Mähnen haben. Entgegen der weitverbreiteten Vorstellung, Neptun (und die Fische) wären sanft und sensitiv, beschreibt der Mythos Poseidon auch als eine gierige Gottheit, die das Land verschlingen will, eifersüchtig ist und mit Heftigkeit reagieren kann.

Wohlmöglich sollte das Bild Neptuns in den Astrologiebüchern dieser Welt um einige Facetten erweitert werden. Jedenfalls habe ich darüber in meinem Vortrag gesprochen und am Tag darauf mit Christopher noch ein wenig gefachsimpelt.

München hat mir gut gefallen und ich werde sicher in 2012 dort wieder einen Vortrag halten. In den kommenden Wochen wird es hier ein wenig ruhiger werden. Und zum Ende der NRW-Sommerferien wird der nächste Newsletter verschickt. Anmelden können Sie sich unter der Rubrik Kontakt.

Einstweilen wünsche ich allen Leserinnen und Lesern sonnige August-Tage. Und allen, die in Urlaub fahren, einen erholsamen und entspannten Urlaub.