Joschka Fischer, Helmut Kohl und Arthur Rimbaud

Am Wochenende in der Astrologie-Ausbildung tauchte die Frage auf, was denn nun ein Doppel-Widder sei. In der Astro-Szene ist damit eine Person gemeint, die Sonne und den Aszendenten (AC) im Widder stehen hat. Doppel-Widder sind beispielsweise Joschka Fischer und Helmut Kohl, wobei Joschka Fischers Widder-Sonne im ersten Haus steht, während sich die Sonne von Helmut Kohl im 12. Haus befindet.

Horoskop Joschka Fischer

Joschka Fischer, 12. April 1948, 5.30 Uhr (MEZ), Gerabronn, D
Datenquelle: Fachzeitschrift Meridian

Horoskop Helmut Kohl

Helmut Kohl, 3. April 1930, 6.30 Uhr (MEZ) Oggersheim, D
Datenquelle: Astrodatabank mit einem AA-Rating

Astrologisch gesehen lässt sich Fischer als eine Person charakterisieren, die sehr offen und direkt (Widder) ihr Ego (Sonne) zeigt, Ziele auf aggressiver Art und Weise durchsetzt und eine große Präsenz ausstrahlt (Haus1). Helmut Kohl hingegen agiert lieber hinter verborgenen Türen und im Hintergrund (Haus 12). Zwei Beispiele seien hier nur kurz zur Illustration genannt, Helmut Kohls Verhalten in der Spendenaffäre und Fischers Umgang mit den Vorwürfen zu seiner steinwerfenden Sponti-Vergangenheit.

Noch ein kleines Bonmot am Rande: mit seinem Schütze-Jupiter im neunten Haus war Joschka Fischer natürlich prädestiniert für das Amt eines Außenministers, symbolisiert das neunte Haus doch alle möglichen Fernreisen und den Duft der großen weiten Welt.

Doch nun zum Geburtstagskind des heutigen 20. Oktober. Er ist eine doppelte Waage, der französische Dichter Arthur Rimbaud. In seinem Horoskop sehen wir eine Sonne im ersten Haus, während Waage-Venus und der Mond im zwölften Haus stehen.

Horoskop Arthur Rimbaud

Arthur Rimbaud, 20. Oktober 1854, 6.00 Uhr (LMT), Charleville, F
Datenquelle: Astrodatabank mit einem AA-Rating

Die Waage-Sonne tritt natürlich anders auf als der Widder, sie ist höflich und charmant, liebt die schönen Künste und möchte ausgleichend wirken.

Rimbaud wird in den einschlägigen Biografien jedoch als aufsässiger Schüler beschrieben, der mit 15 Jahren von zu Hause weglief und in einem Pariser Gefängnis landete. Sein kurzes Leben, er starb mit 37 Jahren, war von vielen Brüchen und einer immensen Rastlosigkeit gekennzeichnet.

Die Liebesbeziehung zum zehn Jahre älteren Dichterkollegen Paul Verlaine endete tragisch. Verlaine versuchte ihn 1873 nach einem Streit im Absinthrausch umzubringen. Danach gab Rimbaud das Gedichteschreiben auf und reiste kreuz und quer durch Europa, mal versuchte er sich als Söldner, dann als Matrose und er arbeitete zeitweilig als Kaufmann.

Warum konnte Arthur Rimbaud keine stabile Identität entwickeln, obwohl seine Sonne im ersten Haus steht, das bekanntlich Durchsetzungskraft mit sich bringt? Möglicherweise ist es Pluto, der gegenüber der Sonne steht und bedrohlich wirkt und Ängste freisetzt. Der klassische Astrologe weiß zudem, dass die Sonne im Zeichen Waage im Fall steht, also per se geschwächt ist. Weiterhin fällt die geringe Erdbetonung auf, die in Kombination mit dem Neptun-Quadrat zu Saturn dazu beiträgt, den Bodenkontakt zu verlieren, abzuheben und Kontinuität, Disziplin und Regelmäßigkeit zu verweigern.

Uranus im Erdzeichen Stier und in Opposition zu Merkur verstärkt das rebellische Moment, gleichzeitig ist es genau dieser Merkur, der nachfolgende Generationen begeistert. Die Gedichte des Arthur Rimbaud wurden von Expressionisten und Surrealisten gelesen, sie inspirieren bis heute Popmusiker, die lyrische Songtexte schreiben, wie Bob Dylan, Patti Smith oder Jim Morrison.