Alan Leo hat ein Super-1A-Löwe-Horoskop

Der britische Astrologe Alan Leo hieß eigentlich William Frederick Allan. Nachdem er die Astrologie 1885 entdeckte, änderte er seinen Namen in Alan Löwe bzw. Leo. Die Biografie von Alan Leo im Wiki verrät uns, dass Leo als Astrologe sehr erfolgreich und populär war. Manche halten ihn sogar für den Erfinder der Sonnenstands-Astrologie. Wie es sich für einen Profi-Astrologen gehört, hat Herr Löwe seine eigene Geburtszeit mehrfach korrigiert.

Horoskop Alan Leo

Alan Leo, 07. August 1860, 5.49 Uhr (GMT), London, GB
Datenquelle: Astrodatabank mit einem B-Rating

Auf der englischen Seite Skyscript nennt Kim Farnell fünf verschiedene Angaben inklusive Datenquelle zur Geburtszeit.

The Astrologer, February 1890 – 6:10 am.
Esoteric Astrology – 05:49 GMT
The Progressed Horoscope – 5:49 GMT „approximately.“
The Life and Works of Alan Leo – „about 6 am.“
Sepharial’s rectification: 5:51:28.

Ich habe mich für 5.49 Uhr entschieden, die von Alan Leo selbst korrigierte Geburtszeit. Sie zeigt Saturn exakt auf dem Aszendenten und macht Alan Leo zum Doppel-Löwen. Das bedeutet, dass Sonne und Aszendent ins stolze und selbstbewusste Löwe-Zeichen fallen. Die erste Geburtszeit von 6.10 Uhr beschert uns einen Jungfrau-Aszendenten.

Helios, Sonnengott der griechischen MythologieAnton Rapahel Mengs malte den Sonnengott Helios 1765

Ich vermute, dass Mr. Leo trotz seiner Selbstbezeichnung weniger die egozentrischen und anstrengenden Seiten des Löwe-Prinzips gelebt hat. Bekanntlich kann Löwe-Energie selbstherrlich und narzisstisch werden. Löwen, die sich selbst zu wichtig nehmen, lassen keinen Raum für andere. Wie verwöhnte kleine Kinder wollen sie ständig Applaus und Bewunderung.

Hat ein Löwe jedoch gelernt, echtes Selbstbewusstsein zu entwickeln, so lebt er die Großzügigkeit des Herzens und strahlt Herzenswärme und Zuversicht aus. Das Leben ist schön! Die Sonne als herrschender Planet dieses Zeichens kann nämlich beides, verbrennen oder wärmen.

Die tiefere Bedeutung und Aufgabe des Löwezeichens erschließt sich aus der Mythologie. Herakles musste zwei Löwenkämpfe bestehen, die Griechen kannten zwei Sonnengötter, Apollon und Helios und der Tiefenpsychologe C. G. Jung spricht von der äußeren und der inneren Individuation.

In der neuen Astrologie-Ausbildung, die am 22. September beginnt, werden wir uns gleich zu Beginn auf Spurensuche begeben, um die geheimnisvollen und tiefen Bedeutungen der Tierkreiszeichen zu erkennen. Denn sie helfen uns, die Problematik und Vielschichtigkeit des Menschen besser zu verstehen.