Neumond in Waage

Heute am frühen Nachmittag um kurz nach zwei ist Neumond. Neumond ist im Verlauf des Mondzyklus immer ein besonderes Datum. Durch die besondere Stellung von Erde, Sonne und Mond zueinander ist der Mond in den Tagen vor und nach Neumond nicht sichtbar.

Der Mond steht nun genau zwischen Erde und Sonne, astrologisch an derselben Stelle im Tierkreis wie die Sonne. Heute ist dies bei knapp 23 Grad Waage.

Neumond in der Waage

Die Astronomie-App Solar Walk zeigt die Planeten im Sonnensystem

Dieses zyklische Verschwinden des Mondes und seine Wiederkehr ist ein Sinnbild für das Werden und Vergehen in der Natur. Alles wächst heran und gedeiht, erreicht seinen Höhepunkt und vergeht wieder.

Neumond ist ein besonderer Zeitpunkt in diesem Kreislauf, ein Punkt, an dem jede Bewegung kurz zum Stillstand kommt. Er entspricht der Atempause zwischen Ein- und Ausatmen. In diesem kurzen Moment passiert etwas ganz Besonderes: ein neuer Impuls wird geboren.

Und dieser neue Impuls wird zunächst noch für eine kurze Weile unsichtbar bleiben, dann aber erste Manifestationen hervorbringen (Sichelmond) und sich entwickeln und wachsen, bis zum Höhepunkt (Vollmond). Auf diesen alten Natur-Weisheiten basiert die Empfehlung in Mondkalendern, Neues jetzt anzufangen.

Die Tage um Neumond herum sind immer bestens für jede Art von Retreat geeignet, also für jede Form des Rückzugs und Besinnung auf sich selbst.