Planet Merkur und seine aktuelle Retrophase

Am frühen Nachmittag des 4. März trifft Götterbote Merkur auf die Sonne, bei 14 Grad im Zeichen Fische. Anschließend wird er vor der Sonne stehen, denn er ist derzeit in seiner Retrobewegung, läuft also von der Erde aus betrachtet, rückwärts.

Merkur Sonne Konjunktion - Kazimi

Nun ist Merkur immer so nah an der Sonne, dass er selten am Himmel zu sehen ist. Die Abbildung oben ist eine Simulation mit Hilfe von Astronomiesoftware. Sie zeigt den Sternenhimmel am 4. März 2013 um 13.58 Uhr in Bochum.

Um diese Zeit ist es taghell. Auch wenn die Sonne nicht scheint, ist das Licht der Sonne so hell, dass andere Sterne oder Planeten überstrahlt werden – und nicht zu sehen sind. Aber Trickster-Merkur macht`s möglich, etwas zu zeigen, was es eigentlich nicht gibt bzw. etwas, das real ist, auch wenn wir es nicht sehen.

Sie bemerken es, liebe LeserInnen, wir sind schon mittendrin in einer merkurischen Geschichte….

Die aktuelle Konjunktion von Sonne und Merkur ist bedeutsam, denn während Merkur in den vergangenen Monaten im Tierkreis hinter der Sonne stand und somit Abendstern war, wird er nun nach seiner Begegnung mit der Sonne ein Morgenstern.

Während der Abendstern-Merkur eher für praxisbezogenes Denken steht und sich mit Hilfe des Verstandes um eine Ordnung der Dinge bemüht (Jungfrau-Merkur), wird nun die quecksilbrige und äußerst flexible Seite des Götterboten spürbar. Der Verstand bekommt Flügel und eilt von einem spannenden Thema zum nächsten, Merkur als Regent der Zwillinge.

Götterbote Merkur

Bis zum Abend des 17. März ist Merkur weiterhin im Rückwärtsgang unterwegs. Auch wenn jetzt nicht die Zeit ist, weitreichende Entscheidungen zu treffen, lässt sich diese Phase sinnvoll nutzen.

Denn mit einer Haltung von Achtsamkeit können wir Informationen sammeln, fast beiläufig dieses oder jenes erfahren, was zunächst unwichtig erscheint – oder völlig nebensächlich. Doch zu gegebener Zeit werden die einzelnen Infobits wie Puzzleteile ein zusammenhängendes Bild ergeben.

Anders ausgedrückt, erreichen uns in den kommenden zwei Wochen viele wertvolle Informationen, die uns helfen, eine Situation, einen Konflikt oder ein Projekt realistisch und adäquat einschätzen zu können.

Zeit und Geduld sind jetzt notwendig, um eine unsichere Situation oder Ungeklärtes auszuhalten. Dabei aber kann wiederum die starke Betonung des Fische-Zeichens helfen. Fünf Planeten sind hier im Moment unterwegs und lehren uns, dass der Verstand zuweilen ein trügerischer Geselle ist –  und Bauchgefühl sowie Intuition verlässliche Begleiter sein können.