Christos Big Air Package im Gasometer Oberhausen

Über das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude schrieb ich bereits im Juni 2007, um den beiden Zwillingsgeborenen, die am gleichen Tag Geburtstag haben, im Astroblog zu gratulieren.

Christo Big Air Package im Gasometer Oberhausen

Damals lebte Jeanne-Claude noch. Sie starb am 18. November 2009, rund zehn Jahre nach der ersten Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Das war The Wall, eine Mauer aus 13.000 bunten, aufeinander gestapelten Ölfässern.

Big Air Package, die aktuelle Christo-Ausstellung im Gasometer, ist eine Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit und gleichzeitig Verpackungskunst in einer ganz neuen Form.

Nun ist der Gasometer, dieses 120 Meter hohe Ungetüm aus Stahl, auch ohne Kunst und ganz für sich alleine eine Attraktion. Seit er 1993 zur Ausstellungshalle umgebaut wurde, können die Besucher mit einem Aufzug nach oben fahren und bei klarer Sicht auf der Plattform einen Panoramablick über das Ruhrgebiet genießen.

Blick auf Rhein-Herne-Kanal vom Gasometer

Oben auf dem Gasometer: Rhein-Herne-Kanal und das grüne Ruhrgebiet

Im Innenraum des ehemaligen Gasbehälters spürt man diese besondere Atmosphäre. Da ein Gasometer keine Fenster hat und die Beleuchtung sehr dezent ist, herrscht ein seltsames Zwielicht. Die Höhe des Gasometers erinnert an gotische Kathedralen, doch die Wände sind aus Stahl. Für Künstler scheint es eine Herausforderung zu sein, diesen großen Raum zu bespielen. Christo gelingt das mit einer Leichtigkeit, die zu seinem Sonnenzeichen Zwillinge passt.

Christo Big Air Package im Gasometer

Big Air Package von außen

Big Air Package ist ein riesiger, weißer und lichtdurchlässiger Luftballon, 90 Meter hoch und mit einem Durchmesser von 50 Metern. Der Luftballon wiegt 5,3 Tonnen, trotzdem fühlt man sich im Inneren der Raumskulptur leicht und luftig, der Welt entrückt und wie verzaubert.

Christos Big Air Package im Gasometer - in der Skulptur

Big Air Package von innen

Auf den Stufen der Innenfläche liegen große, weiße Kissen. Man kann dort sitzen oder liegen, zur Decke gucken und staunen. Selbst wenn es an Wochenenden im Gasometer recht voll wird, bleibt`s erstaunlich ruhig. Es scheint, als würden die Menschen das Reden für eine Weile vergessen, um diesen wundersamen Platz als Ort der Stille zu genießen.

Christos Big Air Package im Gasometer Oberhausen

Die Ausstellung ist noch bis 31. Dezember 2013 geöffnet. Im Gasometer ist unterhalb der Installation eine Werkschau der gemeinsamen Projekte von  Christo und Jeanne-Claude zu sehen. Die Ludwig Galerie im Schloss Oberhausen, zu Fuß 10 Minuten entfernt, zeigt die Entwürfe und Vorarbeiten zum Big Air Package. Das Kombiticket kostet 13 Euro.

Horoskop Christo

Christo, 13. Juni 1935, 22.00 Uhr (OEZ), Gabrovo, Bulgarien
Datenquelle: Internationales Horoskope-Lexikon (IHL)

Für AstrologInnen ist es einmal mehr faszinierend zu sehen, wie Künstler ihre Horoskope leben, nämlich indem sie mit ihrer Kunst die archetypischen Bilder zum Leben erwecken.