Townes van Zandt und die Melancholie der Fische

Heute feiert Townes van Zandt seinen 70. Geburtstag. Irgendwo im Nirvana, denn er starb im Alter von 52 Jahren. Van Zandt ist ein amerikanischer Songwriter und Countrystar: Er schaffte den großen Durchbruch nicht, doch viele bekannte Künstler spielten und spielen Coverversionen seiner Songs, darunter Bob Dylan oder Emmylou Harris.

Van Zandts Leben war eine einzige Berg- und Talfahrt: Als Jugendlicher verbrachte er mehrere Monate in der Psychiatrie, die Diagnose: schizophrene Psychose. Sein Leben lang litt er unter manisch-depressiven Phasen, experimentierte mit Drogen und wurde alkoholabhängig.

Gleichzeitig schrieb und komponierte er wunderbare Songs, einige sind heiter, der größte Teil sind traurige Liebesballaden, bittersüß und voller Melancholie.

Horoskop Townes van Zandt

Townes van Zandt, 7. März 1944, 12 Uhr (CWT), Fort Worth, TX, USA
Datenquelle: Wikipedia, die Uhrzeit ist nicht bekannt

Mit dem Blick auf das Geburtshoroskop kann man sagen, dass Townes van Zandt an der großen Aufgabe aller Fische-Ggeborenen gescheitert ist, nämlich die Erfahrung von Ekstase mit den Anforderungen des Alltags zu vereinen.

Sonne und Merkur stehen im Zeichen Fische, kein einziger Planet befindet sich in einem Erdzeichen. Das macht es besonders schwer, den Boden unter den Füßen zu spüren und sich im wahrsten Sinne des Wortes zu erden.

Doch ähnlich wie Johnny Cash, ebenfalls im Zeichen der Fische geboren, zeigt uns Townes in seinen Liedern, wie sich neptunische Energie anfühlt. Neptun in all seiner Tiefe und Abgründigkeit, mit seinem Weltschmerz und der großen Sehnsucht nach dem Paradies, er kommt uns in diesen Songs entgegen.

Herzlichen Glückwunsch Townes van Zandt und danke für deine wundervolle Musik!