Planetenwege im Ruhrgebiet

In Hagen am Rande des Ruhrgebiets beginnt ein Planetenweg im Rathaus der Stadt, mit einer großen goldenen Kugel, die für die Sonne steht. Merkur und Venus sind auf dem Vorplatz des Rathauses zu entdecken, die äußeren Planeten führen in die Vororte der Stadt.

Planetenwege sind eine beliebte Methode, um die Größenverhältnisse im Sonnensystem anschaulich und begreifbar zu machen. Man findet sie häufig, die Wikipedia listet allein mehr als 90 Planetenlehrpfade in Deutschland. Ausgehend von einem fixen Punkt, der für die Sonne als Mittelpunkt des Planetensystem steht, werden die Planeten und ihre Abstände zueinander maßstabsgetreu nachgebildet.

Planetenweg Witten - Die Sonne

Bei einem Maßstab von 1:1 Milliarde ist ein Planetenweg sechs Kilometer lang, es sei denn, man verzichtet auf Pluto, der seit einigen Jahren Zwergplanet ist. Das hat man auf dem neu errichteten Planetenweg in Witten getan.

Der Lehrpfad führt an der Fahrradtrasse „Rheinischer Esel“ entlang und beginnt mit einer großen gelben Sonne, die in der Nähe des ehemaligen Bahnhofs Witten-Annen Süd auf`s Pflaster gemalt wurde, Neptun liegt schon fast an der Stadtgrenze zu Bochum und ist exakt 6439 Meter von der Sonne entfernt, ein Meter auf diesem Planetenweg steht für 700.000 Kilometer im All. Der Maßstab ist also 1:700 Millionen.

Planetenweg Witten - Venus

Jede Planeten-Station ist mit einer Tafel und den wichtigsten Fakten zu jedem Planeten versehen, einige Tafeln werden von einer Planetenkugel geschmückt, leider fehlt Saturn mit seinen Ringen. Weitere Planetenwege im Ruhrgebiet bzw. an seinen Rändern gibt es in Recklinghausen, Herne und Wuppertal.

In Recklinghausen beginnt der Planetenweg an der Sternwarte und führt durch den Stadtgarten zum Rathaus in der Innenstadt, eine gute Idee für einen Frühlingsspaziergang in den kommenden Wochen.