Frohe Ostern… und ein paar Links

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein frohes Osterfest. Für viele Menschen ist es die größte Freude, vier Tage am Stück frei zu haben, zumal die aktuelle Zeitqualität enorme Spannungen mit sich bringt.

Ewiger Osterkalender

Wer in den vergangenen Wochen gereizt und genervt war, kann bald wieder entspannen. Ende April wird sich das große Kreuz mit den Quadraten zwischen Pluto, Uranus, Jupiter und Mars wieder auflösen.

Die aktuell herausfordernden Konstellationen bescheren uns jedoch auch ein großes Wandlungs- und Wachstumspotential, über das eine ganze Reihe von KollegInnen regelmäßig informieren, z.B. Ruth Siegenthaler, deren monatliche Beschreibungen hier zu lesen sind.

Mona Riegger, die letztes Wochenende in Bochum eines ihrer Spezialgebiete, das Combinhoroskop, unterrichtet hat, publiziert zu jedem Neumond ihre Sternwelten-Kolummne „Gute Zeiten-schlechte Zeiten“. Sabine Bends ist zur Zeit in Venedig (die Glückliche) und beschenkt die Astro-Community regelmäßig mit ihren Planetentipps.

Und mein liebenswürdiger Kollege Christian König erklärt in der letzten Sternenbotschaft des Astrologenverbandes vom 13. April, warum der Osterhase die Eier bringt.

Zum guten Schluss noch ein paar historische Fakten zum Osterfest. Wussten Sie, warum Ostern jedes Jahr auf ein anderes Datum fällt? Nein? Das Bild oben enthält den Schlüssel. Es zeigt einen ewigen Kalender, mit dem die Menschen des Mittelalters das Osterfest berechneten. Denn Ostern fällt seit jeher auf den ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond.

Verteilung Osterfest
Bildquelle: Wikipedia

Übrigens wurde ein solcher Kalender Computus genannt, womit nun auch geklärt wäre, woher der Computer seinen Namen hat. Und dank der Vernetzung von Computern kann man all diese spannenden Geschichten in der Wikipedia nachlesen, die, obwohl von Nerds geschrieben,  sachlich bleibt und nicht verschweigt, dass die Vermessung der Zeit ohne die Astrologen gar nicht denkbar gewesen wäre.

In diesem Sinne wünsche ich frohe Ostern und reichhaltige Erkenntnisse und natürlich auch Schokoladenhasen und Ostereier.