Jupiter und Saturn im Detail

Jupiter befindet sich seit Mitte des Jahres im Zeichen Löwe und bildet ein nahendes Quadrat zum Saturn, der gegen Ende des Jahres das Zeichen Skorpion verlässt und in den Schützen wechselt.

Das Quadrat als Spannungsaspekt lässt uns derzeit die gegensätzlichen Kräfte von Saturn und Jupiter deutlich spüren. Große Hoffnungen und Expansionswünsche auf der einen Seite, denn Jupiter im Löwe ist überaus großzügig. Andrerseits bohrende Zweifel am Machbaren, enge Grenzen, die zudem im Skorpion unüberwindbar erscheinen.

Saturn und Minerva

Der Themenabend am kommenden Freitag ist diesen beiden Planeten und ihrer Polarität gewidmet. In der Vorbereitung ist mir aufgefallen, dass dieses Quadrat jedoch weder im November noch im Dezember exakt wird. Zunächst sah es in den vergangenen Wochen so aus, als würde sich Jupiter mit Riesenschritten auf Saturn zubewegen.

Da er aber am 8. Dezember seine Rückwärtsschleife beginnt, wird er bereits jetzt langsamer und der Abstand vergrößert sich wieder. In der Fachsprache, der Orbis betrug im Oktober 3 Grad, derzeit sind es vier Grad und am 8. Dezember 6 Grad.

Saturn bewegt sich im kommenden Jahr von Juni bis September noch einmal zurück ins Zeichen Skorpion. Jupiter wird im kommenden Sommer immer noch im Löwen unterwegs sein. Und so wird das Quadrat wider Erwarten doch noch exakt, nämlich am 3. August 2015 um 12.38 Uhr.

Horoskop Jupiter Saturn Quadrat

Jupiter-Saturn-Quadrat, 3. August 2015, 12.38 Uhr (MESZ), Bochum
Datenquelle: Die Deutsche Ephemeride, Band VIII

Saturn wird an diesem Tag auf 28 Grad 17 Minuten im Skorpion stehen, Jupiter auf dem entsprechenden Grad im Zeichen Löwe, Venus hat am 25. Juli den Rückwärtsgang eingelegt und bildet eine enge Konjunktion mit Jupiter. Man darf gespannt sein, welche Rolle die Venus spielen wird, denn während sie wochenlang im Löwen zurück wandert, wechseln Jupiter und Saturn ihre Zeichen.

Die drei werden sich also aus stundenastrologischer Sicht nach dieser Begegnung nicht wiedersehen.

Wer mehr über diese seltsamen Bewegungen der Planeten erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, die nächsten Themenabende zu besuchen. Am Freitag, den 21.11. geht es, wie bereits gesagt, um Jupiter und Saturn. Am 10. Januar 2015 gibt es das große Jahreshoroskop 2015 mit allen wichtigen Konstellationen des neuen Jahres.

P.S. Das Gemälde ist von Joachim von Sandrart, ein Frankfurter Maler des 17. Jahrhunderts. Es zeigt Saturn-Chronos mit Jupiters Tochter Minerva-Athene. Gemeinsam beschützen sie die Künste und die Wissenschaften.