Das Fahrrad feiert Geburtstag

Wolfgang Döbereiner verdanke ich den Hinweis auf das rollende Rad und die Zuordnung zum dritten Haus im Horoskop. Das dritte Haus entspricht dem Zeichen Zwillinge im Tierkreis und Planet Merkur, der hier sein Domizil hat.

Heute vor 200 Jahren stellte Karl von Drais, ein Forstbeamter aus Karlsruhe, seine neue Erfindung vor, das Fahrrad oder Laufrad, wie es damals genannt wurde. Von seinem Wohnhaus in Mannheim radelte er nach Schwetzingen und zurück. Für die Strecke von rund 14 Kilometern benötigte er eine Stunde.

Auch wenn heute überall diese Geburtsstunde des Fahrrads gewürdigt wird, habe ich keine Uhrzeit für diese erste Fahrradtour gefunden.

Erste Fahrradtour, 12. Juni 1817, 11.00 Uhr (LMT), Mannheim, D
Datenquelle: Wikipedia

Vermutlich hat Karl von Drais seine neue Erfindung öffentlichkeitswirksam vorgestellt, immerhin benutzte für seine Radtour die beste Straße in ganz Baden – eine durchweg befestigte Chaussee, die vom kurfürstlichen Residenzschloss nach Schwetzingen zur Sommerresidenz führte. Deshalb habe ich mich für eine hypothetische Uhrzeit von 11 Uhr vormittags entschieden.

Bemerkenswert ist die exakte Konjunktion von Sonne und Merkur in diesem Horoskop. Der Abstand beträgt nur 4 Bogenminuten. So steht Merkur im Herzen der Sonne und dafür kennen wir in der Astrologie den Begriff Cazimi. Anders als bei einer weiten Konjunktion mit der Sonne, die den Merkur schwächt, da er verbrannt wird, gilt Merkur Cazimi als außerordentlich günstige Stellung. Sie bestärkt sämtliche merkurischen Eigenschaften.

So erklärt diese Stellung im zehnten Haus möglicherweise den Siegeszug des Fahrrads. 1861 wurde das Drais´sche Laufrad mit einem Pedalantrieb entscheidend verbessert, Uranus befindet sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Zeichen Zwillinge und bewegt sich auf Sonne und Merkur zu. Der Merkur im Horoskop der ersten Fahrradtour ist aber nicht nur im Herzen der Sonne, es ist ein rückläufiger Merkur und Neptun steht ihm genau gegenüber.

Es gelang dem Freiherrn von Drais nicht, eine Erfindung gewinnbringend zu vermarkten. Sein Laufrad wurde in vielen Ländern kopiert, obwohl er ein Jahr später ein Patent erhielt. Über die wechselvolle Geschichte des Fahrrads kann man sich heute anlässlich des 200. Geburtstags jedenfalls ausführlich informieren.

Im Mannheimer Technoseum läuft noch bis 25. Juni 2017 eine große Ausstellung und falls jemand dort zufällig vorbeischaut und die Uhrzeit der ersten Radtour in Erfahrung bringen kann, wäre ich sehr dankbar für eine kurze Information.