I´m dreaming of a white Christmas…

Allen Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest und friedliche Feiertage im Kreis der Lieben.

Als ich ein schon etwas größeres Kind war, wurde zur Bescherung im Wohnzimmer jedes Jahr Mahalia Jacksons „White Christmas“ gespielt. Auf einer ordentlichen Stereoanlage.

Und an irgendeinem Weihnachten, ich war wirklich noch sehr klein, drei oder vier Jahre alt und konnte noch nicht lesen, gab es den ersten Plattenspieler auf dem Gabentisch. Ich sehe ihn noch vor mir: ein rundlicher und brauner Lederkoffer, den man aufklappen konnte, im Deckel der hellgrüne Lautsprecher und im Boden der Plattenteller.

Dazu gab es exakt zwei Singles, die wir von Stund an in heavy rotation hörten. Die eine war von Jan & Kjeld, einer sehr frühen dänischen Boygroup, deren „Hello Mary Lou“ als Coverversion 1961 in den Charts landete und die andere war „Dominique“ von Soeur Souriere, der Schwester des Lächelns ;-).

Musik begleitet mich seither und schon mein ganzes Leben. Die Weihnachts-Songs haben sich im Laufe der Jahrzehnte immer wieder geändert. Doch aus guter, alter Tradition werde ich in den nächsten Tagen Mahalia Jacksons Christmas-Songs hören und mich an glückliche Kindheitstage erinnern.