Himmlische Gaben und Prüfungen

Benjamin Schiller hat eine Abhandlung über die zwölf Tierkreiszeichen geschrieben. Das Buch ist 2018 erschienen und bietet einen Schlüssel zu den zwölf Tierkreiszeichen. Es geht um zwölf Gaben, also um die Potenziale, aber auch um Herausforderungen und Aufgaben, die zwölf Prüfungen.

Im einleitenden Kapitel erklärt Benjamin Schiller Hintergründe und Grundlagen seiner Sichtweise. Ähnlich wie die Sonnenhelden der griechischen Mythologie, soll jedes Individuum die Gaben und Prüfungen als Wachstumsprozesse sehen. Denn das sonnenhafte Ich soll sich im Laufe des Leben allmählich formen, stabil werden und ein umfassendes Bewusstsein entwickeln. Der Tierkreis wird damit auch zu einem Stufenweg der Erleuchtung

In der Einleitung verrät der Autor auch gleich die geistigen Väter (und Mütter) seiner Sichtweise. Es sind der amerikanische Astrologe Dane Rudhyar und Alice Bailey, in deren Verlag Rudhyar übrigens seine ersten Bücher veröffentlichte. Beide gehörten zur amerikanischen Theosophenszen in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts.

Alice Baileys Bücher über die sieben Strahlen und die esoterischen Herrscher der Zeichen sind auf den ersten Blick schwer verständlich. Doch Schiller formuliert den Anspruch, die komplexen Zusammenhänge einfach und verständlich für jedermann darzustellen. Und das gelingt ihm mit seinen Beschreibungen.

Die zwölf Zeichen werden in jedem Kapitel einmal als Gabe und einmal als Prüfung formuliert. Dabei ist die Gabe das Geschenk jedes Zeichens. Doch genau genommen sind diese Geschenke spezielle Aufgaben, die sich bei Alice Bailey aus den esoterischen Herrscher der jeweiligen Zeichen ergeben. Auch die einzelnen Prüfungen beschreiben Lernprozesse, die nötig sind, damit der Mensch die Kraft eines jeden Zeichens konstruktiv für sich und zum Wohle aller nutzen kann.

Jedes Kapitel endet mit kurzen Affirmationen, die jeweils zeichenspezifisch gute Ratschläge für den Weg der Selbstentwicklung geben. Wer sich für esoterische Astrologie interessiert, bekommt mit diesem kleinen Bändchen einen guten Einstieg ins Thema.

LeserInnen des Sonne-Mond-Kalender aus dem Synergia-Verlag erkennen wohlmöglich die Texte zu den zwölf Tierkreiszeichen. Sie sind bereits in den Kalendern von 2016 und 2017 veröffentlicht worden. Der Sonne-Mond-Kalender wird jährlich von Benjamin Schiller und Wolfgang Bartolain herausgegeben.