Lotte Minck liest in Mülheim

Schneller als man gucken kann, ist der Frühling da. Doch bevor die Fischezeit morgen um 22.58 Uhr endet, wird Lotte Minck heute Abend in Mülheim aus ihrer neuen Krimödie Venuswalzer lesen.

Leserinnen dieses Blogs werden wissen, dass Venuswalzer die zweite Krimödie der neuen Reihe mit der Hauptfigur Stella Albrecht ist. Sie löst Kriminalfälle mit Hilfe der Astrologie und wird dabei tatkräftig unterstützt, von ihrer Großmutter Maria, die früher auf der Kirmes als Wahrsagerin gearbeitet hat, von Freund Ben, dem Lokaljournalisten und Kommissar Arno.

Und mir kommt wie schon im ersten Band Planetenpolka die Ehre zu, alle astrologischen Dialoge – und davon gibt es einige – genau zu lesen und umzuschreiben, wenn ich es für richtig halte. So lernen Krimifans ganz nebenbei, dass es nicht nur Zeitungsastrologie und Astro-TV gibt, sondern eine professionelle, psychologische Astrologie, die vielen Menschen kompetente Hilfe für alle möglichen Lebenslagen bietet.

Mal ganz abgesehen davon, dass mir die Zusammenarbeit mit Lotte Minck alias Brenda viel Spaß bereitet, freue ich mich dieses Mal ganz besonders über ein richtiges Horoskop auf dem Cover vom Venuswalzer. Bevor Brenda-Lotte in Mülheim an der Ruhr in der Buchhandlung „Am Löhberg Nr.4“ lesen wird, treffen wir uns für ein kurzes Brainstorming zu Stella Nummer 3. Ich verrate hier schon mal soviel: der nächste Band spielt auf einem Astrologenkongress.

Wer zur Lesung kommen möchte, sie beginnt um 19.30 Uhr. Der überaus liebenswürdige Buchhändler Michael Fehst, der Lotte Minck in jedem Jahr zweimal einlädt, ist uns beiden inzwischen ans Herz gewachsen und natürlich wünsche ich ihm und Lotte Minck heute Abend ein volles Haus.