Wo bekomme ich Ephemeriden?

Die gedruckte Ephemeride, etwa in Form der insgesamt acht Bände „Die deutsche Ephemeride“, scheint ein Opfer der zunehmenden Digitalisierung. Immer mal wieder höre ich von meinen Astro-Schülerinnen und Schülern, dass sie Ephemeriden kaufen wollten, aber nicht wissen, wo sie welche bekommen oder bestellen können.

Was Ephemeriden sind und wofür wir sie brauchen, darüber habe ich bereits 2016 hier im Astro-Blog geschrieben. Da ich den Newsletter des Wessex Astrologer beziehe, kann ich berichten, dass es dort aktuell sowohl für das letzte Jahrhundert als auch für den Zeitraum von 2000-2100 gedruckte Planeten-Tabellen gibt.

Außerdem bekommt man dort die jährlich erscheinenden Raphael Ephemeris. Raphael ist das Pseudonym von Robert Thomas Cross, einem englischen Astrologen, der im 19. Jahrhundert lebte und gemeinsam mit Alan Leo 1896 einen Astrologenverband gründete.

Er ist als Herausgeber der jährlich erscheinenden Ephemeriden berühmt geworden. Die ersten Ausgaben erschienen um 1870 herum und wurden dann rückwirkend bis 1830 gedruckt.

Der Wessex Astrologer ist das englische Pendant zum Chiron-Verlag. Margaret Cahill publiziert als Herausgeberin viele Bücher von wichtigen Autoren der englischsprachigen Astro-Szene. Außerdem ist ihr Online-Versand die Topadresse in Europa, um den Mountain Astrologer zu beziehen, die amerikanische Fachzeitschrift für Astrologie.