Das Ego des Astrologen

Kurzworkshop – DAV-Jahreskongress in Bonn

8. Oktober 2016, Sa 14.00 – 16.30 Uhr

Die astrologische Beratung ist das große Thema beim Jahreskongress des Astrologenverbands, der vom 7. bis 9. Oktober 2016 in Bonn stattfindet. Sechs Vorträge zum Thema und vier Workshops beschäftigen sich mit der Frage, was eine fundierte und gute Beratung ausmacht. Dazu gibt es ein buntes Begleitprogramm mit Astrodisco, Kabarett und der dritten Verleihung des goldenen Jupiter.

astrologenkongress-bonn-2016

In einem der Workshops am Samstagnachmittag möchte ich der Frage nachgehen, was die astrologische Beratung für den Astrologen und die Astrologin bedeutet? Es geht dabei tatsächlich einmal gar nicht um den Klienten und sein Horoskop, sondern um die Beraterinnen und Berater und ihr Selbstverständnis. Mit welchem Anspruch und mit welchem Selbstverständnis gehen wir an unsere Arbeit heran, was trauen wir uns zu sagen und wo spüren wir unsere Grenzen oder definieren sie vielleicht auch ganz bewusst.

Im Verlauf des Workshops werden einzelne Aspekte des astrologischen Beraterberufs beleuchtet. Eingeladen sind alle, die astrologisch beratend tätig und motiviert sind, sich die Schatten- und die Lichtseiten dieses Berufs einmal genauer anzuschauen.

Es folgt die Kurzankündigung im Kongressflyer, der alle Informationen zu den Angeboten meiner Kolleginnen und Kollegen auf dem Kongress enthält.

Zwischen Himmel und Hölle – Das Ego des Astrologen in der Beratung
In der astrologischen Beratung deuten wir kosmische Gesetze und übersetzen sie in eine Alltagssprache. Läuft die Beratung gut, fühlt sich das Astrologen-Ego großartig. Was aber passiert, wenn die Kommunikation mühselig wird oder misslingt? In diesem Workshop ist Mut zur Ehrlichkeit gefragt. Wir reflektieren die Berater-Rolle und suchen die goldene Mitte zwischen Selbstüberschätzung und Minderwertigkeitsgefühl.

Preis: siehe Kongressflyer

Kongress DAV vom 7. bis 9. Oktober 2016
Gustav-Stresemann-Institut,
Langer Grabenweg 68
D-53175 Bonn