Das Combin von Bruce Willis und Demi Moore

Das Combin ist eine wunderbare Methode der Partnerschaftsdeutung. Beziehungen können mit Hilfe des Combins aus einer übergeordneten Perspektive untersucht werden. Das Combin beschreibt nämlich die Beziehung als etwas Eigenständiges, ein drittes Moment, das entsteht, wenn sich zwei Menschen aufeinander einlassen.

Im letzten Combinseminar habe ich C.G. Jung zitiert, um zu verdeutlichen, worüber das Combin erzählt. „Das Zusammentreffen von zwei Persönlichkeiten ist wie die Mischung zweier verschiedener chemischer Körper: tritt eine Verbindung überhaupt ein, so sind beide gewandelt.“

Dieser Prozess des Sich-Veränderns spiegelt sich im Combin wider. Und vielleicht sogar eine Art Schicksal, das zwei Menschen zueinander geführt hat, damit sie voneinander und miteinander lernen.

Eines unserer prominenten Beispiele im Seminar war das Combin von Bruce Willis und Demi Moore. Im Horoskop von Demi Moore fällt sofort die Opposition vom Stellium rund um die Sonne zum Mond auf – und das Quadrat von Mond zu Mars.

In ihrer Biografie lässt sich nachlesen, dass sie ohne leiblichen Vater aufgewachsen ist, denn er verschwand bereits vor der Geburt. Und da ihre Mutter oft verhaftet wurde, u.a. wegen Trunkenheit am Steuer und Brandstiftung, hatte sie sicher keine leichte Kindheit.


Demi Moore, 11. November 1962, 14.16 Uhr (MST), Roswell NM, USA
Datenquelle: Astrodatabank mit einem A-Rating


Bruce Willis, 19. März 1955, 18.33 Uhr (MEZ), Idar-Oberstein, D
Datenquelle: Astrodatabank mit einem A-Rating


Combin Demi Moore und Bruce Willis, 14. Januar 1959, 19.24 Uhr (UT)

Es liegt wohl auf der Hand, dass Demi Moore in der Ehe mit Bruce Willis Geborgenheit gesucht – und gefunden hat: der Combin-Aszendent steht im Zeichen Krebs. Die beiden Schauspieler waren 13 Jahre verheiratet und haben drei gemeinsame Töchter.

Obwohl beide nach der Scheidung wieder geheiratet haben, verbrachten sie die letzten Monate während der Corona-Krise gemeinsam mit ihren Kindern im früheren Zuhause. Letzten Berichten zufolge soll inzwischen auch die jetzige Ehefrau von Bruce Willis mit den zwei Töchtern dort angekommen sein.

Schöner kann ein Combin-AC im Krebs doch nicht gelebt werden. Dass der Mond als Signifikator im impulsiven Zeichen Widder steht und (leider) ein exaktes Quadrat zu Saturn hat, erklärt einerseits die Trennung, andrerseits die Treue und Langlebigkeit dieser Verbindung.

Als jüngere Partnerin wird Demi Moore durch den Steinbock-DC und die Sonne in Haus sieben beschreiben. Sie hat in der Ehe mit Willis darauf bestanden, nach der Geburt der Töchter ihre Karriere weiter zu verfolgen, während Bruce Willis verlangt hat, dass sie erst einmal keine weiteren Filme dreht. Das war der Trennungsgrund.

Diese kurzen Anmerkungen geben einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten, die in der Combindeutung stecken. Im Juli wird es ein Webinar zum Combinhoroskop geben. Wer sich dafür interessiert, findet in der Seminar-Rubrik weitere Informationen.

Solidarität in Coronazeiten

Bochum hat ein Planetarium und eine Sternwarte (und eine astrologische Beobachtungs-Station ;-). Das Planetarium in der Innenstadt, unweit vom Fußballstadion des ehemals unabsteigbaren VfL Bochum gelegen, bietet seit Jahrzehnten Sternenshows, die sich wirklich lohnen.

Die Projektionen des nächtlichen Sternenhimmels an die Kuppel werden auch von meinen Astrologie-Ausbildungs-Gruppen sehr geschätzt, über das Astrologie-Bashing gucken wir dabei großzügig hinweg. Und die heutige Aktion Weiterlesen →

Die Corona-Krise und Saturn als Wohltäter?

Inzwischen befinden wir uns in der sechsten Coronawoche. Abends, wenn ich einen Spaziergang im Viertel mache oder eine Runde mit dem Fahrrad drehe, sehe ich die leuchtende Venus, die immer noch hoch oben am Himmel steht, obwohl sie bereits am 24. März ihre maximale Elongation erreichte.

In diesen Tagen ist der Himmel über dem Ruhrgebiet so blau wie nie zuvor. Kein Kondensstreifen ist zu sehen, die Venus strahlt heller den je. Weiterlesen →

Corona-Virus und eine Welt im Ausnahmezustand

Innerhalb der letzten zwei Wochen wurden all meine Pläne über den Haufen geworfen. Nach Vorträgen in Graz und Wien wäre ich am 20. März zurückgeflogen, um am 21.3. mit lieben Kolleginnen und Kollegen und einer großen Gruppe den Tag der Astrologie zu feiern.

Die Veranstaltungen in Österreich wurden abgesagt, der Tag der Astrologie wenige Tage später. Weiterlesen →