Zum neuen Jahr

Allen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr, Gesundheit, Glück und Segen und statt guter Vorsätze wünsche ich Ihnen lieber allzeit gute Sterne.

alles-gute-2017

Das Neujahrs-Gedicht ist von Johann Wolfgang von Goethe. Er schrieb es 1802 im Alter von 53 Jahren. Da arbeitete er fast schon  eine gesamte Saturnrunde in Weimar, nur unterbrochen von seiner berühmten Reise nach Italien, die immerhin knapp zwei Jahre dauerte.

Als Goethe noch jünger war, verschickte er Neujahrsgedichte auf einem gedruckten Blatt an Freunde. (mehr …)

Heinrich von Kleist Nr. 2

Eine tiefe Kränkung erlebte der junge Kleist, als er im Januar 1808  seine Penthesilea an den großen Johann Wolfgang von Goethe schickte. Der antwortete umgehend in einem Brief vom 1. Februar, dass er sich mit diesem Stück nicht anfreunden könne. (mehr …)