Kategorie: Apps und Software

Merkur Retro und ein Sarastro-Update

Wenn Merkur drei Mal im Jahr rückwärts läuft, gelten verschiedene Regeln. Da Merkur für Kommunikation und Information steht, soll seine Retrophase alle Prozesse oder auch Geräte, die der Kommunikation dienen, empfindlich stören. Man sollte keine Verträge unterschreiben, heißt es und Computer sollen häufiger abstürzen. Ob und wie sinnvoll diese Regeln im Einzelnen sind, wird erst […]

Astrologie-Programm Horcom und Dane Rudhyar

Zur Zeit bereite ich das Seminar „Quellen der Zuversicht“ vor, das Ende Juni in Hamburg stattfinden wird. Natürlich spielt Jupiter als Planet der Optimisten eine wichtige Rolle an diesem Wochenende, aber auch der Glückspunkt oder die Mondphasen werden genauer beleuchtet. Als ich das Buch zum Sonne/Mond-Zyklus von Dane Rudhyar aus dem Regal zog und durchblätterte, […]

Updates Galiastro und Astroplus

Neben Sarastro arbeite ich mit Astroplus und Galiastro. Alle drei Programme sind professionelle Software für Astro-Studierende und Astro-Profis. Je nach Vorlieben, ästhetischem Empfinden und Schwerpunkt ist mal das eine, mal das andere Programm sinnvoll. Sarastro nutze ich für die Orte-Astrologie. Galiastro war mein erstes Profiprogramm, ich kaufte es 1997 beim großen Jubiläumskongress des DAV in […]

Eine gute Astro-App für die klassische Astrologie

Die Astrologie-App AstroCharts [1] von Roman Shimchenko gibt`s in drei verschiedenen Versionen. Die Lite-Version ist kostenlos, dazu kommen eine Pro-Version (32,99 Euro) und die Full-Version (21,99 Euro). Ich habe AstroChartsLite und die kostengünstigere Profiversion getestet. Schon die kostenlose Version hält hilfreiche Infos für die Stundenastrologie bereit. Wer gerade seinen Astrokalender Sternenlichter nicht dabei hat, aber […]

Mein erstes Mal

Heute darf ich ein ganz persönliches Jubiläum feiern. Auf den Tag genau vor 20 Jahren war ich zum ersten Mal drin, im Internet. Und wie wir Astrologen nun mal sind, habe ich auf die Uhr geguckt, als wir [1] uns bei Cityweb, meinem damaligen Hoster einwählten, per Modem übrigens, wie das damals so üblich war. […]