Grüße aus dem Hades

Über Plutos Masken und seine Geheimnisse

5. September 2020, 16.45 – 18.00 Uhr

Hades ist einerseits der griechische Name für Pluto. Gleichzeitig ist Hades die Unterwelt, also das Reich Plutos, in dem er mit anderen finsteren Gestalten regiert.

Pluto ist heute in der Astrologie vielfach Projektionsfläche für das Böse, für die Schatten und die Leichen, die wir alle im Keller haben. 1930 wurde er als Planet entdeckt, 2007 von der IAU zum Zwergplaneten degradiert, doch in der astrologischen Deutung hat er seinen festen Platz und sein Domizil im Zeichen Skorpion, dem Stirb- und Werde-Prinzip der Astrologie.

Grüße aus dem Hades

Wer ist er nun, dieser geheimnisvolle Gott, der im griechischen Mythos eine Tarnkappe trägt, die ihn unsichtbar macht? Was hat es zu bedeuten, dass er auf einem Wagen mit vier schwarzen Pferden unterwegs ist und wie können wir ihn in der astrologischen Deutung beschreiben?

Und welche innere Person verkörpert Pluto-Hades in der psychologischen Astrologie? Auf einem Streifzug durch die Kunst- und Kulturgeschichte wird Hades-Pluto be-greifbar gemacht, immer mit Blick auf seine Bedeutung im Horoskop, sowohl für das Individuum als auch für das kollektive Geschehen.

50 Euro für das gesamte Festival

Astrofest Darmstadt
Königlich-Bayrische Stuben
Bachgasse 2463322 Rödermark

Das gesamte Programm an diesem Tag steht auf der Seite des Astrofests. Dort finden Sie auch alle Informationen zur Anmeldung.