Haldensommer – Auf der Halde Hoheward

Den Sternenhimmel beobachten – mit Christian König und Monika Heer

21. Juni 2014, 21.30 – 00.00 Uhr

An diesem Abend steht ein Besuch der Halde Hoheward auf dem Programm. Hoheward ist eins der spektakulärsten Halden- und Landschaftsprojekte des Ruhrgebiets. Oben auf dem Plateau steht ein Obelisk, der als Zeiger einer riesigen Sonnenuhr funktioniert, direkt nebenan befindet sich das große Horizontobservatorium.

Horizontobservatorium Hoheward-Halde

Kann es einen schöneren Platz im Ruhrgebiet geben, um zur Sommersonnenwende den Sonnenuntergang über dem Ruhrgebiet zu beobachten und sich von Christian König den Fixstern-Himmel erklären zu lassen?

An diesem Abend erfahren Sie, dass der „Große Wagen“ nur ein Teil des sehr alten Sternbildes „Großer Bär“ ist. Sie lernen, wie Sie den Polarstern finden können, der den Nordpol markiert. Es geht aber auch um die Geschichte der Himmelsbeobachtung und um kulturelle Hintergründe zur Bedeutung der Sternbilder.

Wir treffen uns um 21.30 Uhr am Informationszentrum, das direkt auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Recklinghausen II liegt. Über die große Drachenbrücke wandern wir gemeinsam die Halde hinauf. Wer das etwas versteckt gelegene Informationszentrum nicht entdeckt, kann direkt am Aufgang zur Drachenbrücke warten.

Die Drachenbrücke in Recklinghausen-HochlarmarkDie Drachenbrücke an einem nebligen Wintertag im Januar 2014

Dabei erzählt Monika Heer, die viele Jahre als Historikerin Ausstellungen zum Ruhrgebiet gemacht hat, spannende Geschichten zu diesem Ort. Oben angekommen, untersuchen wir die große Sonnenuhr und warten gemeinsam auf die ersten Sterne, die sich nach Sonnenuntergang zeigen.

Preis: kostenlos

Treffpunkt: Informationszentrum der Halde Hoheward
Cranger Str. 11
45661 Recklinghausen

Auch wenn diese Veranstaltung ein kostenloses Angebot der DAV-Regionalstelle Bochum ist, bitten wir für unsere Planung um rechtzeitige Anmeldung per Email oder Telefon .

Christian König ist geprüfter Astrologe DAV, DAV-Supervisor und beschäftigt sich seit seinem 11. Lebensjahr mit Astrologie. Er ist Diplom-Psychologe und Psychotherapeut. Seit 2004 arbeitet er in eigener astrologischer und psychotherapeutischer Praxis in Münster. Sein astrologischer Schwerpunkt ist die Astrologie mit dem gesamten Fixsternhimmel. Er absolvierte eine zweijährige Ausbildung in „Visual Astrology“ bei Bernadette Brady.